Vor 75 Jahren: Feuersturm in Darmstadt (+Video)

Die Hessenschau berichtete heute in einem Video über den Feuersturm von Darmstadt vom 11. auf den 12. September 1944. Zum 75. Mal jährt sich heute der Terrorangriff auf die hessische Stadt. Um 23:55 begann im Jahre 1944 mit über 230 Bombern der Angriff, der selbst britischen Militärhistorikern zufolge keinen besonderen, d.h. militärischen, Hintergrund hatte, sondern einzig und allein darauf zurückzuführen war, dass Wetter und die verfügbaren Kräfte auf beiden Seiten Darmstadt zu einem opportunen Ziel machten.

Der Angriff auf Darmstadt ist damit wie der auf Dresden und viele andere ein Beispiel für die Sinnlosigkeit und Grausamkeit des Bombenkrieges gegen die deutsche Zivilbevölkerung. Unter dieser forderte er nach offiziellen Angaben rund 11.500 Tote und zerstörte 99 Prozent der Innenstadt und fast 80 Prozent der gesamten Bausubstanz. Der Grund für den hohen Zerstörungsgrad ist wie in anderen Städten auch auf die Kombination von Spreng- und Brandbomben zurückzuführen, da Erstere die Dächer der Gebäude freisprengen und Letztere die freigelegten Dachstühle in Brand setzen. Das Resultat ist ein Feuersturm, der verheerender sein kann, als das eigentliche Bombardement.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!