Generalstreik und Unruhen in Katalonien (+Video)

Am gestrigen Freitag führten katalanische Nationalisten einen Generalstreik in Katalonien durch und legten damit das öffentliche Leben lahm. Zu einer Demonstration kamen rund 500.000 Teilnehmer. In den Abenstunden lieferten sich tausende Unabhängigkeitsbefürworter schwere Straßenschlachten mit der spanischen Polizei. Auslöser der Unruhen ist der Prozess gegen die Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung. Das oberste spanische Gericht in Madrid hat neun der Angeklagten des Aufruhrs für schuldig gesprochen und zu Haftstrafen von bis zu 13 Jahren verurteilt. Hintergrund des Verfahrens ist die Rolle der Verurteilten bei dem verbotenen Unabhängigkeitsreferendum vom 1. Oktober 2017 und dem daraus resultierenden Unabhängigkeitsbeschluss der katalanischen Regionalregierung in Barcelona. Daraufhin hatte der damalige spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy die Regionalregierung abgesetzt und Katalonien monatelang unter Zwangsverwaltung gestellt. Im Zuge des 4-monatigen Prozesses wurden insgesamt fast 600 Zeugen gehört. Der Großteil der Angeklagten sitzt seit zwei Jahren in spanischer Untersuchungshaft.

Video zu den Unruhen am Freitag vom Spiegel.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!