Gesamtparteitag im Herzen von Thüringen durchgeführt

Am vergangenen Sonnabend, den 28. September 2019, kamen nahe Arnstadt die Mitglieder und Interessenten unserer Partei “DER III. WEG” zum 6. Gesamtparteitag unserer nationalrevolutionären Bewegung mit einem breiten Rahmenprogramm zusammen.

Beim diesjährigen Wahlparteitag wurde neben dem bisherigen stellv. Parteivorsitzenden Matthias Fischer auch der Parteivorsitzende Klaus Armstroff mit einer überwältigenden Mehrheit im Amt bestätigt. Komplettiert wurde der neue Vorstand durch drei Beisitzer. Der Rechenschaftsbericht des alten Vorstandes offenbarte eine stabile Situation der Partei. Neben der vorhersehbaren erfolglosen Teilnahme unserer Bewegung an der Europawahl, zeigten sich vor allem die Kommunalwahlen in Erfurt und Plauen als bemerkenswerte und positive Entwicklung.

In Erfurt gelang es den beiden Nationalrevolutionären Enrico Biczysko und Doreen Lukei mit zum Teil erstaunlichen Ergebnissen in die Ortsteilbeiräte von Melchendorf und Herrenberg einzuziehen. Der bekannte Plauener Nationalrevolutionär Tony Gentsch konnte für unsere Partei einen Sitz im Plauener Stadtrat und ein Mandat im vogtländischen Kreistag gewinnen. Der Europawahlkampf blieb zwar parlamentarisch gesehen völlig unbedeutend für unsere Bewegung, konnte aber bundesweit unseren Bekanntheitsgrad erheblich steigern. So konnte auch im 6. Jahr unseres Bestehens ein gesunder Anstieg der Mitgliederzahlen verzeichnet werden.

Der Parteivorsitzende Klaus Armstroff während seines Rechenschaftsberichts

Als negativ muss der Nichtantritt zur sächsischen Landtagswahl am 1.September 2019 genannt werden. Neben der juristischen Auseinandersetzung mit der formellen Ablehnung unserer Partei durch den Landeswahlausschuss, wurden aber vorsorglich entsprechende Satzungsänderungen auf dem 6. Gesamtparteitag beschlossen, um zukünftige Wahlantritte rechtlich gesehen auf ein sicheres Fundament zu bringen.

Breites Rahmenprogramm

Nachdem der eher trocken und bürokratisch gehaltene erste Teil des Parteitages abgeschlossen werden konnte, stellte der zweite Teil der Zusammenkunft eine angenehme Abwechslung für alle Teilnehmer dar. Neben zahlreichen Infoständen der Arbeitsgruppen, sorgten gerade die unterhaltsamen Beiträge der Redner und Musiker für ausgelassene und kämpferische Stimmung.

An den Infoständen diverser Arbeitsgruppen gab es einiges zu entdecken

Neben unserem Parteivorsitzenden Klaus Armstroff konnte desweiteren der Gebietsvorsitzende “West”, Julian Bender, in seinem Redebeitrag die Anwesenden begeistern. Musikalisch abwechslungsreich zeigte sich das Programm mit den Parteimusikern “Studio Drei” und “Makss Damage”.

Gerade die jungen Mitglieder fieberten dem Auftritt des Deutsch – Rap Musikers “Makss Damage” entgegen, der mit einer Gesangsunterstützung auf der Bühne alte und neue Lieder zum Besten gab. Mit der Erstaufführung des neuen Titels “Löwen” zeichnete sich die Geburtsstunde einer kämpferisch wirkenden Hymne unserer nationalrevolutionären Partei ab. Viele dürfen somit gespannt auf eine Vertonung der brandneuen Lieder sein.

“Makss Damage” überraschte mit der Erstaufführung seines neuen Liedes “Löwen”

Zum Mitsingen animierte zum musikalischen Abschluss des Tages dann auch der parteibekannte Liedermacher “Studio Drei”. Dieser hat in den letzten Jahren mit vielen tiefsinnigen Liedern unsere Gemeinschaft bereichert und wirkt nicht nur auf diesem Gebiet vorbildlich.

Aufruf zum 1. Mai 2020 nach Erfurt

1. Mai 2020 in ErfurtZum festen Bestandteil des Gesamtparteitages hat sich in den vergangenen Jahren der Aufruf zu unserer nationalrevolutionären 1. Mai Demonstration entwickelt. Unter dem Motto “Ein Volk will Zukunft!” mit dem Zusatz “Heimat bewahren! – Überfremdung stoppen! – Kapitalismus zerschlagen!”, wird der Arbeiterkampftag unserer nationalrevolutionären Bewegung im Jahre 2020 in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt stattfinden.

Tony Gentsch stellte in seiner Rede den Veranstaltungsort vor und ging auf die großangelegte Kampagne ein. Der Abschluss wird die kraftvolle Demonstration inklusive einem großen Bürgerfest am 1. Mai 2020 in Erfurt sein.

Publikumsmagnet Kampfsport

Ein weiterer Höhepunkt des Tages stellte die, von unserer Arbeitsgemeinschaft “Körper & Geist” organisierte Kampfsportvorführung dar. 10 Kämpfer in fünf Kämpfen präsentierten ihr Können in den Disziplinen Boxen und K1 den interessierten Zuschauern. Neben Fußball, Kraftsport und sportlichen Wanderungen, erfreut sich gerade der Kampfsport in unserer Gemeinschaft großer Beliebtheit. Hart aber fair ging es dann auch im Ring zu und trotz Siegen und Niederlagen zollten alle Außenstehenden jedem Kämpfer entsprechenden Respekt und sorgten durchgehend für motivierende Stimmung.

Hart aber fair ging es in drei Box- und zwei Kickboxkämpfen zu

Einzigartige Medaillen der AG – “KG” fanden nach spannenden Kämpfen neue Besitzer und sind neben der erbrachten Leistungsbestätigung der Sieger auch Ansporn für jene, die an diesem Tag unterlegen waren. Auch an diesem Tag konnte unsere AG – “Körper & Geist” neue Maßstäbe setzen und Interessenten sowie zukünftige Kampfsportler gewinnen und für diese Sportart begeistern.

Die Sieger wurden mit selbst gegossenen Medaillien ausgezeichnet

Ankündigung Jugend im Sturm 2020

Wir leben in einer entwurzelten und kulturlosen liberalkapitalistischen Konsumgesellschaft, die nur ein Heute und kein Morgen kennt. Aufgeblasen und völlig degeneriert wird unser Volk immer mehr vom Egoismus zerfressen. Der Sinn des Daseins und das Bewusstsein, wer man ist und woher man kommt, gehen vollends verloren in einer identitätsraubenden multikulturellen Gesellschaft.

Unsere nationalrevolutionäre Bewegung und allen voran ihre aktivistische Jugend, stellt sich dieser bedrohlichen Entwicklung täglich entgegen. Was Gemeinschaft heißt, was Kultur, Tradition, Identität und Disziplin für uns bedeuten, werden wir gemeinsam am 4. Juli 2020 beim “Jugend im Sturm” – Gemeinschaftstag aufzeigen.
Neben nationalen Musikgruppen und Einzelkünstlern werden Aktivisten ihre körperlichen Fähigkeiten in einem Kampfsportturnier darbieten. Zahlreiche Informationsstände sollen die tägliche politische Arbeit unserer Partei und ihrer Arbeitsgruppen bezeugen und Anregungen sowie den Austausch untereinander fördern. Bekannte Redner werden uns den Ist-Stand und den theoretischen Ausblick in die Zukunft geben. Gemeinsam werden wir an diesem Tag Zeugen eines anderen Deutschlands, einem, das unserem Volk eine Zukunft geben kann, wenn unsere Zeit gekommen ist.

Abschließend darf festgestellt werden, dass auch dieser Gesamtparteitag in einer gelungenen Art und Weise die Vielfältigkeit unserer Partei unter Beweis gestellt hat. Unserem neuen Vorstand sei auf diesem Wege gutes Gelingen in der künftigen Arbeit gewünscht und allen Helfern, Mitwirkenden und Organisatoren großer Dank ausgesprochen. Die Gemeinschaft hat funktioniert. Unsere nationalrevolutionäre Bewegung befindet sich auf einem stabilen Weg, sorgen wir alle dafür, dass dieses “Werkzeug” weiterhin funktionsfähig bleibt und unser Volk einst in die Freiheit führt.

Für’s Vaterland?
Für’s Volk?
Für die Heimat?
BEREIT!





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!