USA planen Militärmanöver in Europa mit 37.000 Soldaten

Home/Kurznachrichten/USA planen Militärmanöver in Europa mit 37.000 Soldaten

Die USA wollen im Zuge der militärischen Großübung >>Defender 2020<< „die umfangreichste Verlegung von Soldaten aus den USA nach Europa in den vergangenen 25 Jahren“ vornehmen. Die BRD soll hierbei als logistische Drehscheibe für die umfangreiche Verlegung der US-Truppen nach Polen und ins Baltikum dienen. Zwischen April und Mai 2020 werden rund 20.000 US-Truppen mit Unterstützung der Bundeswehr durch Deutschland nach Osteuropa geführt. Insgesamt beteiligen sich 37.000 Soldaten aus 19 Staaten an der Übung, um einerseits laut US-Militär die Einsatzbereitschaft innerhalb der Nato zu erhöhen und mögliche Gegner – hier dürfte vor allem Rußland gemeint sein, an deren Grenze die Truppen verlegt werden – abgeschreckt werden.

Die Partei „Der III. Weg“ fordert in ihrem Zehn-Punkte-Programm:

Kein deutsches Blut für fremde Interessen

Die Partei DER DRITTE WEG lehnt die Stationierung und Unterhaltung fremder militärischer Stützpunkte auf deutschem Territorium ab. Eine Beteiligung an Kriegseinsätzen der Armee im Ausland wird kategorisch ausgeschlossen. Ziel der Partei DER DRITTE WEG ist der Austritt Deutschlands aus der NATO.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×