Zwickau: Ausländer versucht Frau in Gebüsch zu zerren

In Zwickau ereignete sich bereits vergangene Woche ein Fall einer vermutlich im letzten Moment verhinderten Vergewaltigung. So versuchte ein als dunkelhäutig beschriebener Unbekannter, eine Frau an der August-Bebel-Straße in ein Gebüsch auf der Rosenwiese zu ziehen, die Polizei sucht nun nach Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten bereits Freitagnacht mehrere Zeugen darüber informiert. Einer der Zeugen ging nach eigenen Angaben dazwischen, sodass der Unbekannte von der Frau abließ. Der Täter verließ den Tatort danach in Richtung Zentrum, die ebenfalls unbekannte Frau, die selbst bislang noch keine Anzeige stellte, verschwand in unbekannter Richtung.

Die Zwickauer Polizei sucht nach einem Tatverdächtigen, der als 1,65 Meter groß und dunkelhäutig, vermutlich afrikanischer Herkunft, beschrieben wird. Er soll eine schwarz-blaue Adidas-Trainingsjacke und eine schwarze Jogginghose getragen und gelockte, an den Seiten rasierte Haare haben. Die Beamten suchen sowohl nach dem Tatverdächtigen als auch nach der noch unbekannten betroffenen Frau.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!