Mainfranken – Tierfutter statt Böller!

Tierfutter statt Böller in MainfrankenPünktlich zum Verkaufsstart für Silvesterfeuerwerk starteten Aktivisten des Stützpunkts Mainfranken die Aktion „Tierfutter statt Böller“. Hierzu steuerten sie am letzten Dezemberwochenende Supermärkte in der Region Schweinfurt an und sammelten Futterspenden für Tierheime.

Tierfutter statt Böller in MainfrankenDie Aktivisten positionierten sich vor Supermärkten, in welche die Menschen strömten, um gleich am ersten Verkaufstag die begehrten Kracher erhaschen zu können. Sie kamen mit vielen Leuten in Kontakt und haben deutlichen Zuspruch zur Aktion erhalten. Mehrere Passanten spendeten dann auch gleich Tierfutter zur Unterstützung der Aktivisten.

Polizeieinsatz gegen Tierfutterspenden

Polizeieinsatz gegen Tierfutterspenden

Polizei gegen Tierwohl? – Beamte schirmen demonstrativ das Sammeln von Tierfutter ab


Wohl halten einige Linksextremisten die Unterstützung des Tierwohls nur für gangbar, wenn es aus ihrer Sicht unter politisch korrekten Umständen stattfindet. Ob das die Tiere auch so sehen? – Die Polizei jedenfalls offenkundig schon. Zu dem repressiven “Einsatz“ rückten gleich mehrere Streifenwägen mit schwerbewaffneten Vollstreckungsbeamten an. Diese unterzogen die Aktivisten einer Personenkontrolle und einer Gesinnungsprüfung.

Dabei gingen die Polizisten aktiv auf die Ladenbesitzer zu und fragten, ob nationale Aktivisten vor dem Laden geduldet werden. Auch wenn es vorher wohl nicht gestört hat: wenn ein Vollstrecker der BRD gezielt danach fragt, weiß der untertänige Bürger, wie er im Sinne des Systems antworten muss.

Als Begründung für die durchgeführten Maßnahmen gaben die Beamten offen zu, dass die Repression aufgrund der alternierenden Gesinnung der Aktivisten ausgeübt wurde. Die Botschaft ist klar: Tierschutz darf in der BRD stattfinden – aber eben nur mit dem richtigen Parteibuch.

Millionen für Feuerwerk – Tierheime in Existenzangst

Jedes Jahr geben wir Deutschen mehrere Millionen Euro für Feuerwerk aus, um das neue Jahr zu feiern. 2015 wurden so 129 Millionen Euro im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft gesprengt, und das in nur wenigen Sekunden.

Wir wollen keinesfalls das Feuerwerk an Silvester verbieten und sehen die jährlichen Feiern als ein schönes, gemeinschaftsstiftendes Brauchtum. Allerdings sollte jeder überdenken, wie viel Geld er für dieses Feuerwerk ausgibt und ob er einen Teil davon nicht sinnvoller einsetzen kann. Es stellt sich ja die Frage, ob die Silvesterparty wegen einer Packung Böller oder Raketen weniger wirklich schlechter wird. Wer ehrlich ist, kann das verneinen.

Das gesparte Geld kann sinnvoller eingesetzt werden, so zum Beispiel zur Unterstützung spendengetragener Tierheime oder anderer Tierhilfeorganisationen. Kurz vor Silvester ist Weihnachten und hier werden gerne auch Tiere gedankenlos als Geschenke weitergereicht. Vielfach lässt das Interesse der neuen Besitzer daran nach den Feiertagen nach und viele Tiere werden ausgesetzt oder ins Tierheim abgeschoben.

Die ehrenamtlich getragenen Heime platzen geradezu vor Tieren und gleichzeitig kämpfen sie ums Überleben. Ein Hauptteil der Last sind die Ausgaben für Tierfutter, die ständig und pausenlos anfallen.

Daher sollte jeder etwas weniger Feuerwerk abbrennen und stattdessen einen Beitrag für das Tierwohl leisten, was ohnehin unter Böllern zu leiden hat.





1 Kommentar

  • So ist es in dieser Gesellschaft.. Tierschutz darf man machen, aber das Parteibuch muss auch das Richtige sein.. Während alle anderen Nächstenliebe und Toleranz heucheln, ist der III. Weg JEDEN TAG dabei unser Land besser zu machen, als die, die es per Eid geschworen haben. Aber wie heißt es im ‘Neusprech’: “Karma f***t, jeden!!” Und auch die etablierten Volksverräter werden ihre gerechte Strafe erhalten.
    Allen aufrechten Deutschen einen guten Start in das Kampfjahr 2020 gewünscht..
    Es grüßt ein Nationalrevolutuinär aus der Hauptstadt..

    Icke 31.12.2019
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×