Zitiert: Rudi Dutschke – Identität und Geschichte

iese Vernebelung zu durchbrechen, zur konkreten Wahrheit vorzustoßen, ist die erste Voraussetzung, um Identität und Geschichte zurückzugewinnen.

 

“Wenn ich diesen Satz von B. Baumann weiterdenke, kommt natürlich die Spaltung eines Landes, unseres Landes, hinzu. Diese Spaltung gerade weil die Linke in dieser Frage keine geschichtliche Kontinuität aufrechterhalten hat, führt notwendigerweise in die Zerstörung der dialektischen Spannung von sozialer und nationaler Frage. […] Diese Vernebelung zu durchbrechen, zur konkreten Wahrheit vorzustoßen, ist die erste Voraussetzung, um Identität und Geschichte zurückzugewinnen.”
Quelle des Zitats: Allgemeines Deutsches Sonntagsblatt, 5. Juni 1977

Alfred Willi Rudolf Dutschke war ein deutscher linker Soziologe und politischer Aktivist. Dutschke gilt als Wortführer der Studentenbewegung der 1960er Jahre in Westdeutschland. Rudi Dutschke wurde am 07. März 1940 in Schönefeld bei Luckenwalde geboren und verstarb am 24. Dezmeber 1979 in Aarhus (Dänemark) als Folge eines Attentats auf ihn im April 1968.

Die Nationalrevolutionäre Bewegung ist sich sicher: Rudi Dutschke wäre heute einer von uns. Zum 40. Todestag findet daher eine Aktionskampagne statt. Mehr Infos zur Kampagne gibt es hier: Zum 40. Todestag: Rudi Dutschke wäre heute einer von uns!

*Unsere “Zitiert”-Bilder dürfen gerne abgespeichert und weiterverbreitet werden.

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×