Generalstreik gegen Asylantenflut auf griechischen Inseln (+Video)

Mit einem breit angelegten Generalstreik letzten Mittwoch haben die Bewohner der griechischen Mittelmeer-Inseln Lesbos, Samos und Chios und allen anderen Inseln in der Ostägäis gegen die Asylantenflut und gegen die Regierung in Athen demonstriert. „Wir wollen unsere Inseln zurück, wir wollen unser Leben zurück“, lautete der Slogan der Protestaktion und um dies herzustellen, fordern die Demonstranten die sofortige Rückführung der Tausenden Asylanten. Etwa 42.000 Wirtschaftsnomaden leben aktuell auf den griechischen Inseln der Ostägäis bei gerade mal 210.000 Einheimischen.

Der Generalstreik legte das komplette öffentliche Leben der Inseln lahm. Nur ob dies ausreicht, daß die Regierung im fernen Athen die illegalen Einwanderer zurück nach Afghanistan, Syrien oder Afrika schickt, ist zu bezweifeln.





  • Die christliche Sklavenreligion wird auch das einst heidnisch-weiße Griechenland weiter aufmischen… Und auch der 3. Weg stellt sich dieser universalistischen Gleichheitswahnlehre nicht entgegen!

    Fritze 27.01.2020
    • Wir trennen Religion und Staat und fördern keine Religion. Natürlich liegt uns das Heidentum am Nächsten und viele unsere Mitglieder sind bekennende Heiden.

      admin 29.01.2020
  • Nein, Athen wird diese asylfordernden Wirtschaftsnomaden nicht in ihre Heimat schicken, das vermag es wirtschaftlich gar nicht. Über kurz oder lang werden sie unser Land okkupieren, weil wir dieses Elend ja nicht länger tatenlos mit ansehen können, schon aufgrund unserer Geschichte.

    Jörg 26.01.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×