Glasgow: Zehntausende marschieren für Schottlands Unabhängigkeit (+Video)

Die Gruppe „All Under One Banner“ (AUOB) hatte für den 11. Januar zu einem Aufmarsch für die Unabhängigkeit Schottlands in Glasgow aufgerufen und Zehntausende Schotten kamen trotz regennassen Wetters. Die Demonstranten fordern noch für dieses Jahr ein zweites schottisches Unabhängigkeitsreferendum. Bei Schottlands erstem Unabhängigkeitsreferendum im Jahr 2014 hatten noch 55 Prozent der Wähler für einen Verbleib im Vereinigten Königreich gestimmt. Die Schottische Nationalpartei (SNP), welche 48 der 59 Sitze im schottischen Unterhaus innehat, unterstützt die AUOB-Kampagne und begründet ein neues Referendum mit dem anstehenden Brexit, da dieser die Schotten aus dem EU-Binnenmarkt und der Zollunion herausreiße – und das gegen ihren Willen.

Wir als Nationalisten begrüßen selbstverständlich die Unabhängigkeit Schottlands vom Vereinigten Königreich, da hierfür alle territorialen und völkischen Voraussetzungen vorliegen. Dies aber mit dem Wunsch nach einer Zugehörigkeit zur völkerfeindlichen EU zu begründen, erachten wir als falsch.





1 Comment

  • Unabhängig vom VK, aber
    Abhängig von EU sein wollen. 8-}

    Ron 15.01.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!