Nationale Streife in München durchgeführt

Am gestrigen Abend trafen sich Mitglieder vom Stützpunkt München/Oberbayern, um eine nationale Streife durch München zu machen. Grund für die Aktion war ein Angriff von 3 ausländischen Jugendlichen auf eine 43-jährige Frau. Diese wurde vergangenen Freitag am S-Bahnsteig in Pasing grundlos von den Ausländern geschlagen und getreten. Kurz nach Beginn wurde die Gruppe Nationalrevolutionäre von der Polizei aufgehalten und es wurde seitens der Staatsmacht versucht, die Streife zu unterbinden.

 

 

Dies konnte jedoch durch die Anmeldung einer Eilversammlung abgewendet werden, sodass die Streife mit Polizeibegleitung weiterhin stattfand. Nachdem die Eilversammlung beendet war, fuhr man noch ohne Polizeibegleitung nach München-Laim, wo die Streife noch im Hirschgarten fortgesetzt wurde. Während der gesamten Aktion wurden auch zahlreiche Flugblätter gegen kriminelle Ausländer an die Bürger verteilt.

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×