Schulung im Raum Erfurt

Aktivisten unserer Partei aus Thüringen veranstalten monatlich eine Schulung für Mitglieder, immer im Raum Erfurt. Ziel jeder Schulung ist es, die Aktivisten in ihrer Weltanschauung zu festigen, das Auftreten zu verbessern und den Kampfgeist für die nächste Aktion zu wecken.

 

Außendarstellung und Kommunikation

Die letzte Schulung fand am 11.01.2020 statt und behandelte die Thematiken „Außendarstellung“ und „Kommunikation“. Beide Komplexe greifen nahtlos ineinander und sind für den politischen Erfolg unerlässlich. Der Referent, ein Aktivist aus Erfurt, führte die Schwerpunkte detailliert aus und konzentrierte sich auch darauf, die Teilnehmer zum Diskutieren zu animieren. Behandelt wurden Schwerpunkte wie Körperhaltung, Ausdrucksweise, Einfluss der Aussprache und Betonung auf den Gesprächspartner, Festlegung des Gesprächsziels und vieles mehr.

Herausgearbeitet wurde, dass man auch sein Unterbewusstsein trainieren kann, um die Darstellung seiner selbst und seiner Weltanschauung besser nach außen zu tragen. Entscheidend ist hierbei, dass das Training nicht erzwungen wird, sondern aus eigener Überzeugung heraus aus dem Willen sich zu verbessern geschieht. Zwingt man sich das geforderte Verhalten auf, strahlt man keine Authentizität mehr aus und was Deutschland dringend nötig hat, sind authentische und politische Menschen mit klaren Vorstellungen. Ebenso ist es entscheidend, beim Thema zu bleiben und nicht zu weit auszuholen. Auch Unwissenheit muss keine Schande darstellen. Bevor man als Aktivist unsichere Antwort gibt, sollte man sich lieber auf seinen Nebenmann verlassen, wenn dieser sich besser in der gefragten Thematik auskennt oder auf unsere Netzseite samt Weltanschauungsartikel verweisen. Besser die Antwort verschieben, als den Bürger zu belügen!

Am Ende des theoretischen Teils wurde ein Infostand aufgebaut und der Referent und die Teilnehmer spielten alltägliche Situationen am politischen Infostand nach. Das Resultat daraus war, dass im praktischen Training bereits Erfolge der Schulung gezeigt werden konnten.

 

Zirkel 451

Bereits im letzten Jahr, mit Erscheinen der ersten Podcastfolge „Zirkel 451“, zeigten sich die Thüringer-Aktivisten begeistert von dem neuen Format. Nach Absprache wurde entschieden, den Zirkel zum festen Bestandteil der Schulungen werden zu lassen. Diesmal war er das erste Mal dabei.

Das gewählte Buch soll nach Möglichkeit immer einen Bezug zum Schulungsthema haben. Aus diesem Grund wählte der Zirkel ein entsprechendes Werk über Organisation einer politischen Bewegung.

Im Zuge der Vorstellung wurde auf die innere Haltung der damaligen Akteure verwiesen, Grundlagen ihrer Weltanschauung erwähnt und mit den Teilnehmern diskutiert. Das geschlossene Fazit war, dass man sich am Erfolgsrezept der Vergangenheit orientieren kann und die innere Haltung entscheidend ist, wenn die geleistete Arbeit einmal Früchte tragen soll.

Das nächste Schulungsthema wird noch gewählt werden. Beim nächsten Termin wird der Zirkel diesmal im kinderfreundlichen Format auftreten und mit den Kindern unserer Aktivisten gemeinsam lesen.





  • Wunderbar.

    dm 22.01.2020
  • Kameraden,
    abtreibung muss vehement bekaempft werden. da werden jaehrlich hunderttausende deutsche kinder getoetet.
    kinder , welche das volk fuer ihre zukunft braucht.

    paul 22.01.2020
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×