Stellenmarkt vom III. WEG

Durch das Corona-Virus und das planlose Handeln der Regierung rollt eine Wirtschaftskatastrophe auf uns zu. Zahlreiche, vor allem Klein- und Mittelstandsbetriebe werden schließen müssen. Ein extremer Anstieg der Arbeitslosenzahlen wird das Resultat sein.

Auch hier schaut unsere Partei nicht tatenlos zu und deshalb bieten wir einen Stellenmarkt an. Arbeitnehmer und Arbeitergeber aller Branchen können sich bei uns melden. Sämtliche Daten werden selbstverständlich nirgendwo veröffentlicht. Wir vermitteln intern und übernehmen für beide Seiten den Erstkontakt.

Aber auch wer Dienstleister wie zum Beispiel Grafiker, Informatiker, Handwerker und Co. sucht, kann sich mit uns in Verbindung setzen.

Während dieser Staat am Ende wieder nur denen helfen wird, die sowieso bestens abgesichert sind, wird der Leidtragende mal wieder der „kleine Mann“ sein. Wir als nationalrevolutionäre Partei treten jedoch für die Interessen und für die Gerechtigkeit aller Deutschen ein!


Telefon: 0159-02711721
E-Post: [email protected]


DER III. WEG fordert eine “Raumgebundene Volkswirtschaft”

Förderung mittelständischer Gewerbetreibender!

Private Gewerbetreibende – vor allem auch mittelständische Handwerksbetriebe – müssen als Arbeitgeber und Rückgrat der heimischen Wirtschaft unterstützt werden. Gerade aber auch Familienbetriebe und die Landwirtschaft im Speziellen müssen durch den Staat gefördert werden. Die Innovation und das freie Unternehmertum des Einzelnen kann in diesem Rahmen stattfinden, sodass die Leistungen letztendlich wieder der Gemeinschaft zugutekommen. Unternehmen, die durch allgemeine vorübergehende Negativzustände des Marktes in Bestandsschwierigkeiten geraten, müssen mit entsprechenden Maßnahmen gestützt werden. Eine gesunde Mischung aus Klein-, Mittel- und Großbetrieben sollte das angestrebte Ziel einer sozialistischen Wirtschaftspolitik sein, in der jedoch immer das Wohl des gesamten Volkes im Mittelpunkt steht.

Zielorientierte staatliche Subventionen!

Staatliche Unterstützung erhalten nur Bereiche, die Deutschland unabhängiger vom Ausland machen, Arbeitsplätze für Deutsche schaffen und erhalten oder einen gesunden Fortschritt bringen. Zum Beispiel diverse infrastrukturelle Projekte, der Ausbau erneuerbarer Energien oder neue Technologien zur Einsparung von Energien und Rohstoffen.

Das Recht auf und die Pflicht zur Arbeit!

Durch den Staat ist eine Vollbeschäftigung anzustreben. Kein Deutscher soll sich mehr überflüssig oder “ausrangiert” fühlen und kein Individuum darf sich auf Kosten des Gemeinwohls parasitär bereichern. Die Partei DER III. WEG steht für das Recht auf und die Pflicht eines jeden zur Arbeit. Die Arbeit darf hierbei jedoch nicht mehr nach verschiedenem Wert der Tätigkeit an sich unterteilt werden, sondern nach der Qualität des Geleisteten. Es gibt keine minder- oder höherwertigen Berufe, solange jeder Beruf seinen Anteil zur organisierten Arbeitsteilung der Gemeinschaft leistet.

Unsere ausführlichen Programmpunkte finden Sie hier: 10-Punkte-Programm

 





  • Wortklauberei!
    Wir müssen Frau Merkel wohl auch mal zugestehen, dass auch sie durst hat und trinkt, also wird ihr Glas nicht immer voll sein. Erste unsinnige Bemerkung. Vor allem kleine Betriebe strampeln sich tagtäglich ab, um auf einen grünen Zweig zu kommen und denen werden so viele Steine in den Weg gelegt, dass sie kaum Luft zum Atmen haben, diese Firmen sind bestimmt nicht der Volkstot. Dafür sind die großen Konzerne zuständig, die gemeinsame Sachen mit den Großbanken machen. Also die zweit unsinnige Bemerkung. Und noch eine Bemerkung zu den Gesamtumständen, das System kann noch so verkommen sein, aber du lebst da. Du hast Familie und willst denen was bieten, schon spielst du diesem System in die Hände, du zahlst Steuern, ob wohl du dieses System hasst, aber dir bleibt keine andere Wahl. Wie viele Leute wurden schon um ihre Existenz gebracht, nur weil sie auf den sogenannten Rechten Veranstaltungen gesehen wurden. Also immer schön Objektiv bleiben, du scheinst mir noch ziemlich Jung und Hitzig zu sein, wir brauchen keine polternden Nationalisten sondern Menschen mit Überblick, damit uns die Sache nicht aus dem Ruder läuft.
    Ich hoffe du verstehst, ja ich meine dich Tom und bist du dabei den III. Weg noch bekannter zumachen?
    Bis Bald Wilhelm

    Wilhelm 22.05.2020
  • 1. Das Glas von der Frau Merkel, ist immer voll! Zweitens: was diesen Aufruf hier betrifft: Hier liegt doch schon das Problem. Denn die allermeisten deutschen Unternehmen (ich würde sagen, fast schon alle) setzen sich doch für unseren Volkstod ein, oder begünstigen ihn.

    Tom Rieger 22.05.2020
  • Hurra der Staat ist am Ende!
    Schon wieder ist ein Tag vollbracht und wieder haben wir nur Mist gemacht und Morgen geht es mit dem gleichen Fleiße an die selbe Scheiße. Bei jeder hausgemachten Krise fallen wieder Tausende in ein menschenunwürdiges Leben. Von Krise zu Krise versuchen sich die Menschen in diesem Land durch harte Arbeit, ausgenommen die Gauner und Sozialschmarotzer, was aufzubauen. Kaum haben sie sich erholt, schon rollt das nächste Unglück an. Aber die Merkel stellt sich hin und behauptet, es geht uns doch gut. Natürlich gehts ihr gut, denn in den Kreisen wo sich Frau Merkel bewegt ist das Glas immer halb voll und nicht halb leer. Wenn man im Überfluss hat, dann kann man schlecht über diesen Berg rüber gucken und sieht nicht was dahinter ist.
    Zu dem Aufruf, kann ich nur sagen, das ist ein Anfang. Hier sollte man aber genau hinschauen und jeder sollte die Firmen unterstützen, die sich auch für die Allgemeinheit einsetzen und dieses Ziel auch anstreben. Ich befürchte nur, dass dieser Aufruf wieder ungehört verpufft, da nur wenige diesen Beitrag lesen. Darum hier mein Aufruf, nicht nur für dieses Thema sondern auch für alle anderen Themen. Der III. Weg sollte in so einem Fall ein Flugblatt daraus machen, das man sich dann ausdrucken kann und in seinem Umfeld verteilen kann. Es gibt viele Leute die einen Drucker besitzen und wenn nur jeder zehn Blätter druckt und diese an Haushalte verteilt, ist so ein viel größerer Kreis zu erreichen als wenn nur hier auf den Seiten berichtet wird.
    Wir müssen alles dafür tun um viel mehr Leute zu erreichen. Denn es gibt viele die den III. Weg garnicht kennen. Denn die zehn Ausdrucke kosten fast nichts und wenn Hundert Leute das ausdrucken und verteilen, hast du schon Eintausend erreicht. Also mitmachen.
    Bis bald Wilhelm

    Wilhelm 21.05.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×