Plauen: Höhere Gebühren für die Vogtlandbibliothek

Noch vor einigen Wochen sprach Oberbürgermeister Oberdorfer im Stadtrat davon, dass die sächsischen Kommunen vom Freistaat Sachsen aufgrund von Corona finanziell unterstützt werden sollen. Dennoch beschließt der Plauener Stadtrat eine Gebührenerhöhung nach der anderen.

Im Mai wurden mit Stimmen der etablierten Parteien und Teile der AfD, die Gebühren für die Musikschule erhöht. Unser Stadtrat Tony Gensch (DER III. WEG) stimmte selbstverständlich gegen die Erhöhung.

Gestern stand die Vogtlandbibliothek auf dem Plan. Dass die bisherigen unterschiedlichen Jahrespässe nun zusammengefügt wurden, war höchste Zeit. Aber da im gleichen Antrag eine Gebührenerhöhung vermerkt war, stimmte Stadtrat Gentsch gegen diese Verwaltungsvorlage. Insgesamt gab es noch eine Enthaltung. Alle anderen Stadträte von AfD, über CDU, SPD und Linke, stimmten für die Erhöhung der Gebühren.

Ab sofort bezahlen Erwachsene für die Nutzung der Bibliothek statt 14,00 Euro, jährlich 20,00 Euro. Die ermäßigte Benutzung steigt um 9,00 Euro, auf 15,00 Euro. Familien müssen in Zukunft jährlich 35,00 Euro bezahlen. Bisher waren es 22,00 Euro.

Es ist immer wieder ein großes Schauspiel, wenn die etablierten Parteien von sozialer Gerechtigkeit faseln. Messe sie an ihren Taten und nicht an ihren Worten, dann weiß man, mit wem man es zu tun hat. Auch diese Entscheidung wird keineswegs in Vergesenheit geraten. Die nächsten Wahlen kommen mit Sicherheit.





Kommentare

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×