„Raus aus der Matrix – rein in die Natur“ im Stützpunkt Mittelland

Bundesweit wurden am Mittwoch, den 06. Januar 2021 erweiterte Beschränkungen im Reglement der Corona-Maßnahmen beschlossen und öffentlich bekanntgegeben. Einer Vorahnung auf dieses Ereignis nachgehend haben junge Aktivisten des Stützpunktes Mittelland, in Verbindung mit der AG Körper & Geist, an diesem Tage einen Waldspaziergang unternommen, um dem Wahnsinn zu entfliehen.

 

 

Im Dickicht des verschneiten Winterwaldes des idyllischen Landschaftsschutzgebietes „Zeitzgrund“ konzentrierte man sich auf die Erkundung der Forst- und Wanderwege und ließ die Gedanken bei sportlicher Betätigung abschweifen vom Wahnsinn des mit Auflagen überhäuften Alltages. Die Gruppe aus jungen Aktivisten zog vorbei an kleinen, gut gepflegten Sehenswürdigkeiten wie dem Pechofen, einem Nachbau eines historischen Teerofens, den Ziegen-, Papier- und Janismühlen, der Hubertusquelle sowie kleinen Teichen und Bächen. Trotz beschaulicher Streckenlänge von ~15km taugte die körperliche Anstrengung auf dicht beschneiten Pfaden, die frische Luft, gute Gespräche und eine schöne Winterlandschaft zum vollkommenen Abschalten und regenerativer Erholung des Körpers & Geistes.

 

 

Ausflüge und Wanderungen in wenig besuchte oder verborgenere Kartenabschnitte deutscher Natur sind, so im Übrigen auch in Zeiten von oberflächlicher Normalität, Balsam für die Seele und sollten regelmäßig vollzogen werden.

 

 

So lassen wir uns, bemächtigt durch einen gesunden Geist, nicht nehmen, der Gesundheit sowie der Gemeinschaft nachzugehen, uns zu bewegen und uns auf natürliche Art und Weise zu regenerieren und geben diese Empfehlung an einen jeden Deutschen weiter.





  • Ich habe vergangenen Sonntag (10. Jan) einen einen Waldspaziergang gemacht, bei Traumwetter und tiefverschneiter Landschaft. Im Wald wimmelte es von Menschen, die es mir gleichtaten, teils in größeren Gruppen, ohne Masken, ohne Abstand. Zum Glück „wimmelte“ es aber nicht von den Systembütteln. Leider ist nun auch die Gegend hier Corona tiefrot markiert, es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Horden von Uniformierten auch hier einfallen, um ihr neuzeitliches Raubrittertum zu begehen.

    Dr. Anders 13.01.2021
  • Immer wieder schön und inspirierend solche Beiträge. Sehr gut!
    Jede Woche mind. drei Stunden Waldmarsch sind hilfreich für ein seelischen Frieden und außerdem dem Körper und Immunsystem. Also, werte Kameraden, heraus aus den Stuben und hinaus in den heimischen Wald!
    Beste Grüße

    willi westland 12.01.2021

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×