Erste Impressionen der Gedenkkundgebung in Olpe!


Entgegen allen Bestrebungen selbst ernannter Demokraten fanden sich am gestrigen Abend Dutzende Mitglieder unserer Partei „Der III. Weg“ an der Gedenkstätte im Weierhohl ein. In einer ehrenvollen und disziplinierten Versammlung gedachten unsere Aktivisten der Toten des alliierten Bombenterrors am 28. März 1945 gegen Olpe.

Ganz nach den Worten des deutschen Lyrikers Herbert Böhme „Ein Volk ist immer soviel wert, wie es sich in seinen Toten ehrt, wie es sich in seinen Kindern lebt, wie es Meister zu seinem Bilde erhebt“ erteilten unsere Partei dem Zeitgeist und seinen Vasallen, die allzu oft lachend auf den Gräbern unserer Ahnen tanzen, eine Abfuhr. Nach rund zwei Stunden wurde die atmosphärisch ergreifende Kundgebung beendet. Ein ausführlicher Bericht  folgt!

 





1 Kommentar

  • Eine schöne und würdige Gedenkveranstaltung für jene Olper, die den alliierten Luftgangstern zum Opfer fielen. Dafür meine zutiefst empfundene Anerkennung und Dank.
    Ich bin mir sicher, dass der grüne Ehrenkranz sehr gerne an seinem Platz bleiben möchte. Als rechtstreuer Amtsträger wird der Herr Weber diesem Wunsch nachkommen und vergreift sich nicht wieder an fremdem Eigentum. Sollte der Mann wider Erwarten es doch nicht lassen können, dann wird hoffentlich die Olper Polizei ihren Amtspflichten um einiges genauer nachkommen, als wie man es in der Vergangenheit von ihr gewohnt war. Diebstahl ist schließlich eine Straftat und kein Kasperletheater!

    Kai 30.03.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×