Aktionstag in Berlin-Spandau!

Unsere Partei “Der III. Weg” wächst gesund und stetig in der Hauptstadt.
Auch im Berliner Bezirk Spandau finden immer mehr Landsleute ihr politisches Dasein in unserer Bewegung.
Besondere Ereignisse der letzten Tage führten zur heutigen Solidaritätsaktion in Spandau. Linksextreme Kreise hatten eine Unterstützerin unserer Bewegung durch Hetzschriften und Schmiereien angegriffen; siehe hier.
Nachdem die direkte Nachbarschaft in der Neustädter Fischerstraße eine Stellungnahme unserer Aktivistin im Briefkasten hatte, wurden in der Spandauer Neustadt rund um die Jagowstraße großflächig Flugblätter zum Thema “Sicherheit” verteilt.
Dazu wurden die Straßen von antideutscher Propaganda gesäubert und somit auch geistige Umweltverschmutzung entsorgt.
In Spandau Gartenstadt und in Hakenfelde wurden großflächig Flugblätter zu den Themen “Mietwahnsinn stoppen!” und “Corona Ausländerbonus – Wir schauen hin” verteilt.

Ein ganz besonderer Blickfang war unsere Bollerwagen-Streife durch die Spandauer Altstadt, vorbei am Rathaus und den Arcaden.
Dank der treuen Streifenpolizei an unserer Seite fand unsere Aktion viel Aufmerksamkeit und sorgte für einigen Gesprächsstoff bei der Anwohnerschaft.
Hilfreich war hier sicherlich auch unser Durchschreiten eines Infostandspaliers bestehend aus AFD und den Arbeiterverrätern der SPD.
Überall entwickelten sich interessante Gespräche mit unserer betroffenen Aktivistin Lilith Evler.

Ein gelungener Tag fand mit einem Gruppenbild vor der Zitadelle Spandau sein Ende.
Tausende verteilte Flugblätter und eine aufsehenerregende Streife für mehr Sicherheit haben unsere Partei in Spandau wieder bekannter gemacht.
Unsere nationalrevolutionäre Bewegung steht in Spandau nicht am Ende, sondern am Anfang. Dafür haben aber die roten Extremisten bereits ihren Zenit überschritten und können ihre einsetzende Bedeutungslosigkeit scheinbar nur noch mit sinnloser Gewalt kompensieren. Unsere Gemeinschaft steht bereit für Volk, Vaterland und Heimat!

Kampf den antideutschen Verhältnissen in Spandau und überall!





1 Kommentar

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×