Pfingstwanderung im Südharz

Der Stützpunkt Mittelland unserer Partei “Der III. Weg” lud am Pfingstmontag Mitstreiter und Sympathisanten zu einer gemeinsamen Wanderung im familiären Kreise in die Natur des Südharzes ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Glaube und Tat

Das Pfingstbrauchtum ist als Frühlingsbrauchtum auf die Verehrung und Würdigung sowie das Erhoffen bzw. Beschwören der Fruchtbarkeit und des möglichst reichlichen und gesunden Gedeihens von Pflanzen, Nahrungsmitteln und Tieren gerichtet.

 

 

Bereits unsere Ahnen glaubten an die Gesetze der Natur und die Stärke der Tat. Kurt Eggers schrieb dazu einmal: „Der Krieger ist der erste Künder des Glaubens. Der Schwache baut sich Himmelsleitern, mit denen er der Welt der Tat zu entgehen hofft.”. Und damit schafft nicht der Glaube an eine Wüstenreligion eine Insel der Rettung, sondern das Festland der Tat. Einzig und allein die natürlich gewachsene Gemeinschaft vermag dies.

 

 

Und so zog es Aktivisten und Sympathisanten unserer Partei “Der III. Weg” hinaus in die Wälder des Südharzes. Bei der gemeinsamen Wanderung konnte der Wille, der Körper und die Gemeinschaft trainiert werden. Nicht nur die Kinder hatten an diesem Tage ihren Spaß. Am Ende des Tages konnten die Wanderer dann ihre zukünftigen Pläne bei gutem Essen und einem brennenden Feuer besprechen.

 

“Unter freiem Himmel, bei klarem Wetter,
zusammen wir gewandert sind.
Schritt für Schritt,
umgeben von Vogelgesang,
ging es weiter und weiter.
Die Gemeinschaft und den
Zusammenhalt,
wir spürten es in jeder Ader.
Wir brauchen nicht viel,
um dankbar zu sein.”

Unbekannter Dichter

 

 

 

 

Die Queste

Auf der Wanderung durfte ein Besuch der “Queste” natürlich nicht fehlen.

 

 

Die Queste ist ein riesiger Kranz. Dieser ist auf einem etwa 10 Meter hohen Baumstamm befestigt, wo er schützend und segnend auf der überragenden Felssteilwand steht und weithin sichtbar ist. Der sogenannte “Questenbaum” selbst ist ein geschälter Eichenstamm mit einem aufgesetzten Radkreuz, einem Busch aus Baumzweigen an der Spitze und zwei Quasten aus Birkenreisig an den Seiten des Radkreuzes. Die Queste besteht aus 3 Is-Runen (Vater, Mutter und Kind) und diese bilden das Lebensrad.

Seit mehr als tausend Jahren begrüßen die Menschen dort die Sonne zu Pfingsten und huldigen damit dem göttlichen Leben in seiner reinsten und natürlichsten Art und Weise.

 





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×