Plauen: Essen in Kindertagesstätten wird teurer

Keine Woche vergeht, in der es nicht zu neuen Meldungen über Preiserhöhungen kommt. Gerade in dieser Zeit ist durch Kurzarbeit und Arbeitsplatzverlust immer weniger Geld vorhanden und dennoch wird uns mehr und mehr Geld aus den Taschen geraubt.

Diesmal betrifft es das Mittagessen in den kommunalen Kindertagesstätten. Ab 1. Juli steigt der Preis für eine Portion um 20 Cent, auf 3,68 Euro. Der Lieferant Sodexo begründet dies mit der Erhöhung des Mindestlohnes.

Die Meinungen zu der Qualität des Essens gehen bei den Eltern weit auseinander. Dennoch muss die Firma auch auf ihre monatlichen Ausgaben achten, die von Mal zu Mal steigen. Die Wurzel allen Übels ist die familienfeindliche Politik der regierenden Parteien.

Immer mehr deutsche Frauen bleiben hierzulande kinderlos, und eine Geburtenquote von gerade einmal 1,3 Kindern pro Frau führt zu einer Überalterung unseres Volkes und somit langfristig zum Volkstod. Das ist die nüchterne Bilanz einer vollkommen misslungenen Familienpolitik der herrschenden Klasse, sowie einer weit verbreiteten, egoistischen Kinder- und Familienfeindlichkeit. Doch mit jedem Kind schenkt eine Familie dem gesamten Volk ein Stück Zukunft und leistet ihren Beitrag zur Erhaltung unserer natürlichen Ordnung. Dies muss mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt werden.

Unsere Partei „DER III. WEG“ fordert:

  • keine Elternbeiträge für Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze
  • sofortige Abschaffung der Gebühren für die Schülerbeförderung
  • gesundes und kostenloses Mittagessen in Kindertageseinrichtungen und Schulen
  • Erhöhung des Kindergeldes
  • Einführung eines Muttergehalts
  • Vergünstigungen bei Kultur- und Freizeiteinrichtungen für Familien und Kinder müssen staatlich geregelt werden

Geld ist in diesem Land ausreichend vorhanden, es wird lediglich falsch ausgeben. So kosten uns alleine die skrupellose Asylpolitik und die ständigen Kriegseinsätze auf der ganzen Welt jährlich dutzende Milliarden an Steuergeldern.

Setzen auch Sie sich für eine besser Familienpolitik ein und werden Sie Förderer! Immer wieder wird uns die Frage gestellt, wie unsere Partei unterstützt werden kann. Als Förderer binden Sie sich nicht an eine aktive Mitgliedschaft und entscheiden selbst, ob Sie unsere Arbeit aktiv oder passiv unterstützen möchten. Ab 6 Euro monatlich können auch Sie einen wichtigen Beitrag leisten, denn mit jedem Euro mehr können weitere Flugblätter gedruckt und Aktionen abgehalten werden. Leisten Sie Ihren Beitrag und werden Sie Förderer! Es geht um unsere Heimat. Wir haben nur diese Eine!

Kontakt:

ePost: [email protected]
Threema: ZYSH9EH
WhatsApp/Telegram: 0159-02711721

 





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×