Waiblingen: Erneut linksextreme Gewalt in Baden-Württemberg

Im württembergischen Waiblingen kam es erneut zu linksextremer Gewalt. Vier junge Patrioten entfernten am vergangenen Sonntag linke Aufkleber in der Stadt. Laut Polizei sollen die Opfer von Linksextremisten aus dem “Roten Büro”, einem linksextremen Treff im IG-Metall-Haus an der Fronackerstraße, beobachtet worden sein.

Die Opfer wurden zunächst von vier, später von mehr Linksextremisten zur Rede gestellt. Die Patrioten versuchten zu fliehen und wurden von ca. 20 Tätern verfolgt. Drei der Patrioten wurden anschließend von den linksextremen Schlägern verletzt.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×