Amoklauf Würzburg: Asylant sticht Passanten bestialisch nieder!

Ausnahmezustand in Würzburger Innenstadt: Am heutigen Nachmittag rannte ein wildgewordener Asylant im Blutrausch mit einem Kampfmesser durch die Straßen und ermordete wahllos, aber umso brutaler, mehrere Menschen! Weitere soll der entmenschte Killer durch Messerattacken schwer verletzt haben.

Wie Augenzeugen berichteten, startete das Blutbad im Kaufhaus Woolworth. Der somalische Asylant habe hier u.a. einen Ladendetektiv abgestochen. Wie mehrere Medien unter Berufung auf Polizeiangaben berichteten, ermordete der fremdländische Angreifer bis zu 3 Passanten und verletzte im Blutrausch bis zu 15 Menschen teils schwer. Die Bluttaten des bestialischen Ausländers konnten nur durch Schüsse gestoppt werden!

Die Tat spielte sich gegen 17 Uhr am Würzburger Barbarossaplatz ab. Mehrere Augenzeugen filmten den Angreifer und mehrere Passanten, die sich dem Täter entgegenstellten.

Vielfach wird in den Medien die Herkunft dieses Täters verheimlicht. Dies deckt sich mit dem Aufruf der Polizei, keine Bilder oder Videos zu veröffentlichen, auf dem der Täter zu sehen ist. Vor den Wahlen soll Ausländerkriminalität wohl unter den Teppich gefegt werden. Der Täter ist nach SPIEGEL-Informationen in der Vergangenheit auch wiederholt polizeilich aufgefallen.

Ob die heutige Tat im Zusammenhang mit einem Anschlag auf BRD-Soldaten in Mali steht, liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Am 18. Juli jähren sich die Taten des Axt-Täters von Würzburg zum fünften Mal. Hier hat ein afghanischer Asylant in einem Zug mehrere Fahrgäste brutal mit einer Axt und einem Messer angegriffen.

Wir sind mit unseren Gedanken bei den Opfern und Hinterbliebenen dieses barbarischen Aktes der Ausländerkriminalität!





  • „Psychische Probleme“ sollen wie immer als Motiv herhalten.
    Auf die heuchlerischen Mitleidsbekundungen von Politikern, die die Herrschaft des Unrechts in der deutschen Migrationspolitik bis heute gutheißen, können die Opfer und Angehörigen gerne verzichten. Wieder wird mit zweierlei Maß gemessen. Wo bleibt der Ruf, die Namen der Opfer zu nennen und nicht zu vergessen, wo die Forderung, die Verantwortlichen klar zu benennen?

    Dieter Schulz 27.06.2021
  • Bluttat von Würzburg: Bei dem Dreifach-Mord, hatte auch Merkel das Messer in der Hand!
    Die Bluttat von Würzburg ist eine Erinnerung an die Hypotheken, die Bundeskanzlerin Angela Merkel hinterläßt. Der somalische Mörder war 2015 nach Deutschland gekommen, als das Land seine Kontrolle über die Grenzen als Folge von Merkels Willkommensputsch aufgab. Das Schweigen in den Medien zur Tat ist beschämend.

    Rolf Huber 27.06.2021
  • Warum müssen wir mit unseren Steuern, Abgaben und Gebühren Fremde alimentieren, die uns hassen? Nichts als hohe Kosten und Ärger haben wir davon. Ich würde das Geld lieber den Rentnern geben, die Flaschen sammeln müssen.

    Siegfried Mahler 26.06.2021
  • Immer diese “Einzelfälle” kurz vor drohender Abschiebung wird aus Wut und als Rache gemordet oder es werden möglichst viele Pkw’s beschädigt. Wie immer Islamist psychisch krank. Wer Probleme in der Heimat hatte, der macht Probleme auch hier, kein Wunder, wenn ihn sein Heimatland nicht zurück haben will, deswegen bekommt man für ihn aus seiner Heimat keinen Reisepass.

    Larissa Martens 26.06.2021
  • Immer diese “Einzelfälle” kurz vor drohender Abschiebung wird aus Wut und als Rache gemordet oder es werden möglichst viele Pkw’s beschädigt. Wie immer Islamist psychisch krank.

    Larissa Martens 26.06.2021
  • Sprachlos, mit welcher Arroganz die Politik noch vor die Kameras tritt. Nach dem wie vielten Fall, wieder Geistig Krank Gefasel, Wie viele Opfer braucht es noch, bevor der Rest noch aufwacht was hier läuft !?

    Strottner Gabriele 26.06.2021
  • Alt aber bewährt.
    Die islamistischen Selbstmordattentäter müssen wissen, dass nach einem Anschlag, bei dem sie sterben, ihre Körper mit Schweine-Blut und Schweine-Fett eingerieben werden. So gelten diese Märtyrer als unrein. Solchen unreinen Märtyrern bleibt der islamitische Himmel für immer versperrt. Diese diese ewige Verdammnis schreckt Islamisten von Anschlägen ab.

    Ilona Hauser 26.06.2021
  • Ich als Ausländer muß mich über die Linksgrünen und über die Linken Neomarxisten wundern, wie sie das eigene Volk hassen, wie sie sich über die endlose Flut von Fremden freuen, komischerweise auch wenn diese Fremden keine Ausbildung haben und sogar ab und zu eine schlimme Straftat begehen. Franzosen oder Italiener würden nach einer Serie von Terroranschlägen einen unbefristeten Generalstreik gegen Asylmißbrauch machen. Sind Deutsche degeneriert?

    Giovanni Ligorio 26.06.2021
    • ja, in gewisser Weise eine große Merheit “gehirngewaschen” und “weichgespült”.

      Politisches Framing, Intrumentalisierung der Jugend für imaginare Dinge in der Zukunft (Klimawandel in 2100), gepaart mit sozialer Kälte gegenüber den “schon länger hier (BRD) lebenden” zeigen ihre Wirkung.

      Demgegenüber werden quasi als Hohn solche Kandidaten wie in Würzburg trotz angeblich abgelehnten Asyanspruchs weiter durchgefüttert und versorgt, sprich “geduldet”.

      Max 27.06.2021
  • Deutschland ist kein sicheres Land mehr, in Deutschland ist es zunehmend lebensgefährlich auch für Geflüchtete, deswegen muß die Aufnahme von Flüchtlingen beendet werden, deswegen müssen die anständigen Schutzschuchenden auch abgeschoben werden.

    Josef Steidinger 26.06.2021
  • Frau Bundeskanzlerin Merkel, Sie haben auf Ihren Händen Blut von diesen Opfern!
    Sie sollten sich schämen und bei den Menschen, die hier schon länger leben, entschuldigen!
    Kein Bundeskanzler hat nach 1945 größeren Schaden angerichtet als Sie!
    Statt der fürstlichen Kanzlerpension sollten Sie nur eine Grundsicherung erhalten!
    Mit jedem neuen Terroranschlag werden wir an Sie erinnert.

    Michael Leitner 26.06.2021
  • Antifa, Linke und Grüne haben gemordet, weil sie gegen Abschiebungen von kriminellen Migranten demonstrieren und noch mehr Migranten aufnehmen wollen!

    Maria S. 26.06.2021
  • Die deutsche Altbevölkerung trägt die Schuld, sie hat den armen Kerl nicht richtig integriert.

    R.K. 26.06.2021
  • Für die Aufnahme solcher Bösewichte ohne Zustimmung des Bundestages sollte man der ausscheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Pension bis auf die Grundsicherung kürzen!
    Solche und ähnliche Anschläge wird es wohl in der Zukunft immer wieder unerwartet geben.
    Solche undankbaren Leute (keine Menschen) lassen sich von den geschröpften Steuerzahlern alimentieren!

    Detlef Schuhmann 26.06.2021
  • Während dessen die Bonzen im Bundestag neue Strafgesetze gegen rechte “Hetze” verabschieden. Ganz mein Humor!

    Kai 26.06.2021
  • Ob man versucht die Herkunft solcher Leute zu verheimlichen, ist vollkommen nebensächlich, der aufmerksame Bürger erkennt sofort wer hinter solchen feigen Attacken steckt.

    Wilhelm 26.06.2021
  • Linksextreme versuchen den Neger auch noch in Schutz zu nehmen.

    Die sind alle so krank!

    Heinrich 25.06.2021
  • Das Video ist schon wieder gelöscht.

    Revolutionär 25.06.2021
  • Schade Video nicht mehr verfügbar.
    Aber was viel schlimmer ist – psychisch auffällig – sind die Berreicherer alle krank?
    Ich frag mich was los wäre wenn ein Deutscher der wirklich nicht normal läuft so etwas tun würde – natürlich Rechtsextremist!
    Die BRD ist am ende.

    Sebastian Schicktanz 25.06.2021
  • Was muss denn noch alles passieren, damit das deutsche Volk aufwacht?

    willi westland 25.06.2021
    • Das Deutsche Volk oder was davon übrig ist hat sich schon lange in die Opferrolle begeben. Oder kann man sich das anders erklären?

      Wilhelm 26.06.2021
      • Ich denke eher, das deutsche Volk wurde in diese Rolle gedrängt und weil es jetzt nichts anderes mehr kennt, lebt es diese Rolle. Allerdings kann bzw, muss man aus dieser Rolle wieder ausbrechen, damit das deutsche Volk eine Zukunft hat!

        willi westland 26.06.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×