Dessau: Asylkritische Verteilung in „Mitte“

Aktivisten unserer Partei “Der III. Weg” verteilten in Dessau-Mitte hunderte Flugblätter gegen Ausländergewalt und Asylmissbrauch.

 

Tragische Zustände

Auch in Sachsen-Anhalts Städten beginnen die Folgen der unkontrollierten Massenmigration, sich nachhaltig schädlich auf das Gesellschaftsleben auszuwirken: Drogenclans, die sogar vor der Bedrohung von Polizisten nicht zurückschrecken, getarnt unter der Bevölkerung lebende islamistische Kriegsverbrecher, tägliche Sittlichkeits- und Gewaltdelikte von Ausländern an Deutschen haben No-Go-Areas selbst schon in kleineren Städten Mitteldeutschlands entstehen lassen, wie man sie bisher nur aus westdeutschen Großstädten kannte.

Auch in Dessau gibt es zahllose Beispiele für die erschreckende Entwicklung in Mitteldeutschland. Berichte über Vergewaltigungen, Messerstechereien, Drogen und Diebstahl erscheinen immer öfter in der lokalen Presse.

 

Kriminelle und illegale Ausländer raus

Wir von der Partei “Der III. Weg” fordern eine sofortige Abschiebung aller illegalen und kriminellen Ausländer aus Deutschland mitsamt anschließendem Einreiseverbot.

Die Zielpersonen müssen konsequent aufgespürt und anschließend in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden. Sollte das Herkunftsland des sich illegal in Deutschland befindenden oder straffällig gewordenen Ausländers von diesem nicht angegeben werden, ist dieser bis zu einer eindeutigen Identitätsfeststellung in gesonderte Haft zu nehmen.





  • Wer im Mittelmeer Gerettete in die EU bringt, der hält das Geschäftsmodell der Schlepper und der Asylindustrie am Laufen. Die Gewinne mit Asyl werden privatisiert und die Asylkosten werden sozialisiert.

    Stefan 23.06.2021
  • Wir sollten unsere Politiker austauschen, bevor die uns austauschen und bevor die Sozialausgaben für Asyl untragbar werden.

    Anna 23.06.2021
  • In der Fernsehwerbespots, in den Katalogen, auf den Plakaten und in den Zeitschriften müssen nach einer Richtlinie immer auch einige schwarze Männer und schwarze Frauen abgebildet sein, damit sich die Bevölkerung an diese schwarzen Gesichter gewöhnt, damit diese endlose Einwanderung nicht abgelehnt und kritisiert wird.

    Daniel Weber 23.06.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×