Unsere „AG Jugend“ im Raum Leipzig aktiv!

In der vergangenen Woche haben junge Aktivisten unserer „AG Jugend“ von der Partei „Der III. Weg“ in Leipzig und Borna zahlreiche Flugblätter verteilt. Auch in diesen von Linksextremismus bedrohten Gebieten zeigten unsere jungen Aktivisten Flagge und informierten die Bürger über die Gefahren der laufenden Massenimpfkampagne.

 

 

 

 

 

 

Außerdem konnten bei den Spaziergängen an verschiedenen Stellen Plakate gegen den zionistischen Terror im Nahen Osten gesichtet werden, die Unbekannte als Protest gegen Israels jüngste Aggressionen verteilten.

 

 

Für viele Leute der Regionen Borna und Leipzig ist volksnahe Politik nicht mehr greifbar und politische Konflikte (wie aktuell im Nahen Osten) nicht wissenswert. Unsere Partei “Der III. Weg” setzt sich für volksnahe Politik ein, um neue Perspektiven zu schaffen, welche in der aktuellen Systempolitik über den Haufen geworfen werden.

Für unsere Partei-Jugend war es eine Herzensangelegenheit, nun auch in Leipzig und Borna größere Mengen von Infomaterial zu verteilen. Den Menschen vor Ort soll so gezeigt werden, dass sie noch nicht aufgegeben wurden und wir als Partei und Gesinnungsgemeinschaft keinen Meter deutschen Boden der Verwahrlosung überlassen. Auch in Leipzig gilt es nun wieder, politischen Boden zurück zu gewinnen und dem deutschen Volk eine lebenswerte Zukunft jenseits von BRD und Kapitalismus zu ermöglichen.

 

 





  • Antifaschos sind Antipatrioten. Antifaschos bezeichnen Heimatliebe als Faschismus. Antifaschos bezeichnen Patrioten als Nazis. Die von der ewigen Gehirnwäsche degenerierten Kinder und Enkelkinder der Nazis wollen sich selbst und der Welt beweisen, dass sie die besseren Deutschen sind, deswegen wechseln sie von einem Extrem zu einem anderen Extrem, von einer reinen germanischen Rasse zu einem Multi-Kulti-Mischvolk.

    Peter Hildebrandt 17.06.2021
  • Was Die Grünen für viele USD und andere US-Hilfen im Wahlkampf alles ankündigen: In ihrem Wahlprogramm plädieren die Grünen für eine Auflösung des Flüchtlings-Deals mit der Türkei. Sie fordern den Abbruch des Pipeline-Projekts Nord Stream 2 und unterstützen eine transatlantische Anbindung Deutschlands an die USA. Wenn die Türkei Grenzen öffnet, dann werden wieder Turnhallen, Stadthallen und Lagerhallen mit vielen Stockbetten benötigt.

    Richard Klasen 15.06.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×