Dessau: Südländer gesucht

Vorsicht AusländergewaltNach einem brutalen Verbrechen sucht die Dessauer Polizei nun einen offenbar ausländischen Täter.

 

Räuberischer Diebstahl

Der kriminelle Ausländer hatte am 13. Januar versucht, aus einem in der Radegaster Straße geparkten VW eine graue Tasche zu stehlen. Die 31-jährige Besitzerin versuchte den Täter an der Flucht zu hindern. Beim Versuch, dem Mann die Tasche zu entreißen, wurde sie vom Täter gestoßen und stürzte auf den Beton. Durch den Sturz erlitt sie Verletzungen an Händen und Schultern. Der brutale Täter ist bis heute nicht gefasst.

Laut Aussagen der Polizei war der Tatverdächtige etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Sie beschrieb ihn als Südländer. Er war 30 bis 40 Jahre alt, hatte dunkle Haare und einen Oberlippenbart.

 

Kriminelle und illegale Ausländer raus

Wir von der Partei “Der III. Weg” fordern eine sofortige Abschiebung aller illegalen und kriminellen Ausländer aus Deutschland mitsamt anschließendem Einreiseverbot.

Die Zielpersonen müssen konsequent aufgespürt und anschließend in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden. Sollte das Herkunftsland des sich illegal in Deutschland befindenden oder straffällig gewordenen Ausländers von diesem nicht angegeben werden, ist dieser bis zu einer eindeutigen Identitätsfeststellung in gesonderte Haft zu nehmen.





  • Nach der Vergewaltigung der 18-Jährigen in Leer (Ostfriesland) in der Nacht von Freitag auf Samstag hatte der Haftrichter zunächst keine U-Haft angeordnet, da keine Fluchtgefahr bestehe. Nach einer Beschwerde der Staatsanwaltschaft Aurich müssen die Tatverdächtigen nun doch in U-Haft. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um zwei Syrer und einen Iraker im Alter von 18, 20 und 21 Jahren. Sie waren nach der Tat am Samstagmorgen festgenommen.

    Gunnar Mecke 29.07.2021
  • Migranten schaffen hier viele neue Arbeitsplätze:
    Bei BAMF, in Sprachschulen, bei Arge, bem Sozialamt, bei der Polizei, bei der Justiz und im Vollzug.

    Gabi K. 27.07.2021
  • Deutschland, ein weltberühmtes Gelobtes Land mit Vollkaskoasyl für alle Illegale ohne Obergrenze, regiert von Multikultikommunisten, bewohnt von überwiegend verblödeten Gutmenschen und Sozialromatikern. Nur noch einige sogenannte Rechte und Rechtextreme haben ihren Verstamd noch nicht verloren. Patrioten werden oft als Rechtsextremisten und Nazis beschimpft. Deutschlamd ist ein Irrenhaus mit Zentrale Berlin.

    Gustl Schmid (parteilos) 27.07.2021
  • Die Regierung sollte den Afrikanern und Arabern weltweit endlich mitteilen, bleibt zu Hause, wir haben für euch keine Arbeit, keine Wohnungen und kein Geld, wir sind überschuldet, unsere Mieten und Immobilien sind unbezahlbar, wir haben immer mehr Arbeitslose, Wohnungslose, Obdachlose, Bettler und Flaschensammler.

    Helene Vohs 27.07.2021
  • Wir sollten unsere Politiker austauschen, bevor die uns austauschen und bevor die Sozialausgaben für Asyl untragbar werden. Weiter müssen die Grünen Neomarxisten aus den Nachrichtenmedien entlassen werden.

    Guntram Gassner 27.07.2021
  • Kriminelle und illegale Ausländer raus, richtig, volle Zustimmung, egal was der Fernseher erzählt!

    Maria Singer 27.07.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×