Erste Impressionen vom „Tag der Heimattreue“ 2021!


Wie schon im letzten Jahr meinte es das Wetter gut mit unserem zu einem festen Termin gewordenen nationalrevolutionären Fest im Sauerland. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich bis zu 100 heimattreue Deutsche auf dem Kurkölner Platz. Gegenüber den Vorjahren konnte das Angebot weiter ausgebaut und professionalisiert werden. Neben einer Vielzahl an Informationsständen, Redebeiträgen, einer reichhaltigen Verpflegung und einem Selbstverteidigungskurs führten unsere Aktivisten eine kraftvolle und öffentlichkeitswirksame Demonstration durch, welche den Scheindemokraten der Stadt Olpe ein Dorn im Auge war. Bereits im Vorfeld konnte sich unsere Partei vor dem Verwaltungsgericht gegen schikanöse und unrechtmäßige Auflagen durchsetzen. Zu Beginn des Aufzuges räumten unsere Aktivisten zudem symbolisch eine Regenbogenfahne aus dem Weg, die derzeit omnipräsent von der etablierten Politik instrumentalisiert wird.

 


Mit dem Finger in der Wunde verhielt sich die eingesetzte und politisch instruierte Polizei wie eine Horde beleidigter Kinder. So verstieß die Staatsmacht mehrfach gegen den Auflagenbescheid und ignorierte offenbar gezielt Gerichtsbeschlüsse. Unsere Mitglieder hingegen behielten die Nerven und konnten trotz aller Bestrebungen des Systems den Demonstrationszug durchführen und somit unsere Forderungen durch die Olper Straßen schallen lassen. Das willkürliche Erfinden und Umdeuten von Auflagen wird nun selbstverständlich von unserer Rechtsabteilung behandelt.

 


Doch nicht nur die Polizei machte an diesem Tag ihre Verachtung für Rechtsstaatlichkeit deutlich, sondern es gab, wie gewohnt, wenn nationalgesinnte Menschen in der Öffentlichkeit zusammenfinden, eine antideutsche Gegenveranstaltung. Abseits der Innenstadt verbreiteten u.a. der Landrat wie auch Olpers Bürgermeister Hassparolen gegen politisch Andersdenkende. Beifall dafür gab es von Vertretern der Altparteien, Gutmenschen und angereisten Linksextremisten. Für die Besucher des „Tag der Heimattreue“ war der sogenannte Gegenprotest kaum spürbar, sodass eine angenehme Atmosphäre, die zum Verweilen einlud, auf dem Kurkölner Platz vorherrschte. Hier geht es zu einer ersten Fotogalerie.

 

Ein ausführlicher Bericht folgt!





  • Ein netter Gedanke so ein Tag der Heimattreue ! Also gibt es noch Menschen die für dieses Land einstehen und auch darstellen ! Leider will die eigene Polit Bagage das nicht,im Gegenteil verrät diese Bagage die eigenen Soldaten und helfen beschnittenen Terroristen . Wird Zeit das sich dies ändert ,sei es duch das Einsehen der Polit Bagage oder durch den Willen der Menschen in diesem Land .

    Stefan Stolze 05.07.2021
  • So sieht eine deutsche, wehrhafte Jugend aus! Unsere Feinde sollen gewarnt sein, wir sind für Volk, Vaterland und Heimat zu (fast) allem BEREIT!

    Tino 04.07.2021
  • Excellent work 💪.

    Ian Voller 04.07.2021
  • Sportlich lief es nicht so wirklich dolle für die DFB-Elf, aber hauptsächlich ging es ja darum, sexuelle Vielfalt zu preisen und gegen Rassismus zu demonstrieren. Was die richtige Haltung betrifft, sind wir immer Europameister!

    Roxana S. 04.07.2021
  • Zu dumm, ich habe es verpaßt! Aber beim nächsten Treffen bzw. bei der nächsten Veranstaltung bin ich dabei.

    dirk 04.07.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×