Immer mehr Deutsche sehen ihre Meinungsfreiheit bedroht

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach im Auftrag der FAZ haben noch nie so viele Deutsche in den vergangenen 60 Jahren geklagt, man könne die politische Meinung im Land nicht mehr frei äußern. Eine negative Rolle nehmen dabei die Medien ein.

 

Unsere Meinungsfreiheit am Abgrund

Die Ergebnisse der Umfrage sind besorgniserregend. 44 Prozent der Befragten gaben an, es sei besser, vorsichtig mit dem Äußern seiner eigenen Meinung zu sein. Nicht einmal jeder zweite Gefragte sagte, man könne seine Meinung frei kundtun. Bisher stimmten dieser Aussage regelmäßig zwei Drittel der Umfrageteilnehmer zu.

Deutliche Unterschiede bei den Antworten gab es bei dieser Umfrage mit Blick auf Parteipräferenzen. Nur die Wähler von Union und den Grünen glauben angeblich mehrheitlich, dass man im heutigen Deutschland die Meinung frei äußern könne.

Die Mehrheit der Befragten beschrieb ein Gefühl der Angst vor “gesellschaftlichen Sanktionen”. Die Studienteilnehmer beschrieben die “Political Correctness” als ein Hauptproblem bei der freien Meinungsäußerung.

Offenbar werden immer mehr Themenbereiche als spannungsgeladen wahrgenommen. So meinten 1996 noch 15 Prozent, es sei heikel, über Moslems oder den Islam zu sprechen, heute sind es 59 Prozent. Dass es problematisch sei, über Vaterlandsliebe und Patriotismus zu sprechen, glauben heute mehr als 30 Prozent der Befragten. Auch das Thema Emanzipation und Gleichberechtigung der Frauen halten 19 Prozent für problematisch.

Eine große Mehrheit von 71 Prozent der Befragten lehnt zumindest das „Gendern“ in der Sprache ab.

 

Die Systemmedien als Übeltäter

55 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu: „Ich weigere mich mit Absicht, meine Ausdrucksweise anzupassen und mich politisch korrekt auszudrücken, weil es mich nervt, wenn andere versuchen, mir ihre Sprachregelungen aufzudrängen.“

Das negative Ergebnis dieser Studie wird zu einem großen Teil durch die Systemmedien erzeugt. In einer nicht enden wollenden Schleife versuchen diese bereits den Kindern falsche Werte, unnatürliche Sprache und realitätsfremde Weltbilder in den Kopf zu pressen. Im selben Atemzug werden Feindbilder geschaffen und unsagbare Ängste erzeugt. George Orwells “1984” scheint immer realer zu werden.





  • Aha Meinungsfreiheit mögt ihr also aber auf eurer Seite darf der Kommentar nicht direkt zugelassen werden.
    Verschiedene Meinungen sehe ich bei euch hier nicht.
    Kurioses Ding.
    Da darf alles erst Mal gefiltert werden von nem Admin und falls es einem nicht gefällt, wird’s halt nicht freigeschaltet.

    Karl 25.07.2021
    • Hallo Karl, das Freischalten der Kommentare ist notwendig, WEGEN der die Meinungsfreiheit einschränkenden Gesetze. Wenn man bestimmte Sachen kritisiert ist man schnell im Bereich der Volksverhetzung für die dann wir als Seitenbetreiber verantwortlich wären. Kritische Kommentare werden auch freigeschaltet wie manche Diskussionen unter Berichten immer wieder beweisen.

      App-06 26.07.2021
  • Meine Meinung:
    Ich freue mich über jede Klimaerwärmung, weil bei der jährlich steigenden CO2-Bepreisung und bei Nichtbenutzung von Nord Stream 2 kann ich mir die Heizung mit Erdgas bald nicht mehr leisten.

    Klaus B. 10.07.2021
  • Sogar unser Außenminister hat schon festgestellt das unsere Medien linkslastig sind. Also eine vorherrschende Meinung?
    Heut zu Tage heist Meinungsfreiheit, du hast nur eine Meinung zu haben und das ist die Meinung der Weltherrschaft. Bist du nicht konform, kann es passieren das in deinem Umfeld seltsame Dinge geschehen.

    Wilhelm 10.07.2021

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×