Zwickau: Afrikaner mit Messer sorgt für Angst und Schrecken (+Video)

Screenshot aus einem kursierenden Video, das den flüchtenden Afrikaner zeigt

Am heutigen Freitagnachmittag sorgte ein mit einem Messer bewaffneter Afrikaner für Angst und Schrecken in der Zwickauer Innenstadt. Der 21-jährige Gambier fuchtelte wild mit einem Messer herum und erzeugte blankes Entsetzen und Panik bei den Passanten, darunter Familien mit Kindern. Die alarmierte Polizei verfolgte den Afrikaner anschließend, der mit nacktem Oberkörper davon rannte und konnte ihn auf seiner Flucht vom Neumarkt in Richtung Stadtzentrum stoppen und vorläufig festnehmen. Wie sich bei der Durchsuchung herausstellte, führte er neben dem Messer auch Cannabis bei sich.

Was weiter mit dem Afrikaner geschah, ist bislang unklar. Die Erfahrung zeigt jedoch: nach kurzer Zeit dürfte er wieder auf freien Fuß gesetzt werden und wieder sein Unwesen treiben.

Nicht erst seit der Bluttat in Würzburg in der vergangenen Woche zeigt sich, welches Gefahrenpotenzial in den letzten Jahren unkontrolliert in unser Land strömte. Für den Schutz unserer Heimat und unseres Volkes kann es darum nur heißen: Grenzen dicht und konsequente Abschiebung aller kriminellen und gefährlichen Ausländer.





1 Kommentar

  • Es wird immer schlimmer! Und noch immer will das deutsche Volk absaufen! Deshalb wird es ja auch immer schlimmer!

    Dirk Deutschnational 07.07.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×