Magdeburg: Tausende Flugblätter gegen Propaganda für sexuelle Entartung

In Magdeburg haben fleißige Aktivisten das sommerliche Wetter genutzt, um im Vorfeld des am 14.08. stattfindenden „Christopher-Street-Day“ (CSD) zahlreiche Flugblätter gegen Homo-Propaganda an die Haushalte der Stadt zu verteilen und damit für die familienfreundliche Kampagne unserer Parteibewegung „Der III.Weg“ zu werben.

Nicht erst seit dem provozierenden Skandalverhalten der BRD-Fußballmannschaft gegen die Gäste aus Ungarn während eines EM-Gruppenspiels in München ist der Regenbogenkult in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt, sondern auch die kapitalistische Vermarktungs- und Werbephilosophie bedient sich in letzter Zeit verstärkt der Schwulen- und Lesbenverherrlichung, ob durch Regenbogenfahnen an Supermärkten oder durch unterschwellige Botschaften in der Fernsehwerbung.

Damit die gesunde Familie als kleinste und wichtigste Keimzelle des Volkes vom dem volksfeindlichen Klüngel aus liberaler Politik und Kapital nicht weiter als „Auslaufmodell“ diffamiert wird und stattdessen widernatürliche und unfruchtbare „Lebenspartnerschaftsmodelle“ zur Normalität erhoben werden, ist unsere nationalrevolutionäre Partei angetreten, um diese Zustände zu bekämpfen und mit der penetranten Schwulen-Propaganda Schluss zu machen. Deutschland muss leben! Darum sind alle Deutschen in Magdeburg und anderenorts dazu aufgerufen, sich unserer Bewegung anzuschließen und für die gesellschaftliche Gesundung unserer nationalen Gemeinschaft einzutreten!

 

 





  • Ahja,
    aus welcher _Erfahrung_ heraus kann sich hier jemand das Urteil erlauben, dass es sich bei Homosexualität um “sexuelle Entartung” handele? 😀

    Erich 09.08.2021
    • Dazu braucht man keine “Erfahrung”, das ist gesunder Menschenverstand.

      Heinrich 11.08.2021
    • Das ist nunmal ein Fakt, und wenn du dies bestreitest, solltest du lieber bei deinen links/grünen Kompanen Unterschlupf suchen. 🤭

      Lukas 11.08.2021
    • Es ist wider der Natur. Die gesamte Natur ist auf Überleben und Fortpflanzen ausgelegt. Darum ist und bleibt es Sexuelle Entartung, von den damit verbundenen Praktiken ganz zu schweigen.

      ManuJeanne 11.08.2021
    • Von Entartung steht im Text nichts. Darin steht etwas von «widernatürlich», was diskutierbar wäre. Sowie das idealisierende Anpreisung gleichgeschlechtlicher Sexualbeziehungen dem Ziel des Überlebens eines Volks als Volk entgegensteht bzw -arbeitet. Das sollte offensichtlich sein.

      RW 11.08.2021
  • Werde schwul, es ist kuhl. Schwule müssen keine Alimente bezahlen. Wir brauchen keine Kinder, wir bekommen von den Grünen das Einwaderungsministerium. Afrika produziert nur Kinder (5 bis 7 Kinder pro Frau) und exportiert nur Asylsuchende. Afrika hat jedes Jahr um 70 Millionen Menschen mehr. Der Nachschub in die EU ist gesichert.

    Marina HOFFMANN 09.08.2021
  • Es ist schlicht und ergreifend eine Form von Geisteskrankheit.

    Hermine 09.08.2021
    • So ist es, endlich schreibt jemand aus wie es ist, eine Geisteskrankheit.

      Lukas 11.08.2021
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×