München: Autofahrer rasten aus und holen Klimaaktivisten von der Straße (+Videos)

Immer wieder kam es in den letzten Wochen in Deutschland zu Straßenblockaden von sogenannten Klimaktivisten. Diese versperrten gezielt im morgendlichen Berufsverkehr verkehrstechnische Knotenpunkte und klebten sich beim Eintreffen der Polizei mit Sekundenkleber auf dem Straßenbelag fest. Kilometerlange Staus über mehrere Stunden waren die Folge; und das angeblich für ein besseres Klima. In München zeigten genervte Autofahrer, was sie von den jungen „Umweltschützern“ halten und legten vor dem Eintreffen der Polizei selbst Hand an.

 

Ausführungen zum Punkt 7 „Umweltschutz ist Heimatschutz“ des Zehn-Punkte-Programms des „III. Weg“ findet man hier.





Kommentare

Kommentar schreiben

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich sichtbar. Kommentare mit strafbarem Inhalt oder Verweisen zu anderen Netzseiten werden nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×