Thüringen: Ein halbes Jahr Bürger- und Parteibüro in Ohrdruf

Home/Regionen/Stützpunkt Erfurt/Gotha/Thüringen: Ein halbes Jahr Bürger- und Parteibüro in Ohrdruf

Vor einem halben Jahr eröffnete der Stützpunkt Erfurt – Gotha sein erstes Bürger- und Parteibüro in Ohrdruf (Landkreis Gotha).

Es dauerte keine Woche, bis die ersten regionalen Zeitungen über die Eröffnung unseres Büros halbherzig informierten.

Auch in der Facebookgruppe „Pro Ohrdruf“ wurde heftig diskutiert, nachdem auch hier auf unsere neue politische Wirkungsstätte aufmerksam gemacht wurde.

Viele Gutmenschen und selbsternannte Demokraten waren sich sicher, dass das Bürger- und Parteibüro nicht lange in Ohrdruf sein würde.  Dies wurde damit begründet, dass der Ohrdrufer Bürgermeister Stefan Schambach vor einigen Jahren schon einmal volkstreuen Deutschen ihre Immobilien wegnahm, allerdings in einer anderen Gemeinde, wo Herr Schambach ebenfalls Bürgermeister war.

Nach einem halben Jahr kann festgestellt werden: wir sind gekommen, um zu bleiben! Manch einer wünschte sich freilich, unser Engagement wäre in der belebten Einkaufsstraße im Stadtkern nur von kurzer Dauer, dem ist aber nicht so.

 

 

 

 

Erste Veranstaltung naht

Nach langem Zwangspausieren durch überholte Corona-Zwangsmaßnahmen werden wir am 09. Juli unseren ersten geselligen Skat – und Dartabend durchführen, um neben der tagespolitischen Arbeit eben auch mal unsere menschliche Seite in den Vordergrund zu bringen.

Ab 14:30 Uhr gibt es in unseren Räumlichkeiten frischgebackenen Kuchen und entsprechende Getränke.
Ab 18:00 Uhr gehen wir zu unserem offenen Abend über.

Gemeinsam wollen wir mit unseren Landsleuten vor Ort einen schönen Abend in der Gemeinschaft verbringen.

 

Weitere Möglichkeiten für unsere Landsleute geplant

Bisher haben wir mit unserer Kleiderkammer, in der sich vornehmlich in Not geratene und bedürftige deutsche Landsleute kostenlos mit Kleidung, Kinderspielzeug und vielem mehr ausstatten können und unserer Tierfutter-Annahme und -Abgabe; zwei Angebote, welche bisher genutzt werden können.

Momentan arbeiten wir an dem stetigen Ausbau unserer hauseigenen Bibliothek, welche in den nächsten Wochen eröffnet wird. Bücher zu vielen Themenbereichen aus deutscher Sicht stehen dann zu unseren Öffnungszeiten jedem, der noch klassisch lesen möchte, zur Verfügung. Doch dies ist uns noch nicht genug.

Ebenfalls wird es in unserem Bürger- und Parteibüro einen kleinen Sportraum geben, um auch den eigenen Körper fit zu halten.
Auf Wunsch werden wir auch Selbstverteidigungskurse anbieten.

 

 

 

Soziale Medien

In den Sozialen Netzwerken geht man immer hart gegen Nationale Organisationen und Parteien vor. Immer wieder ist man betroffen von Sperrungen bis hin zur völligen Löschung von Profilen und Seiten. Um dem entgegenzuwirken, haben wir auf Telegram folgende Kanäle:

Hauptseite: t.me/DerDritteWeg
Regionaler Telegramkanal: t.me/DerDritteWegErfurtGotha

Aber auch über Twitter können alle Interessierten sämtliche Neuigkeiten über die Aktivitäten unserer nationalrevolutionären Bewegung in Thüringen erfahren. Folgt dort Max Matthieß.

Du willst mehr über unsere nationalrevolutionäre Partei „Der III. Weg“ erfahren und immer die neuesten Nachrichten lesen? Dann besuche unsere Netzseite:

www.DER-DRITTE-WEG.info

 

Gemeinsam für Thüringen und Deutschland

Du hast es satt, dass deine Stadt immer unwohnlicher wird? Du willst nicht länger zusehen, wie immer mehr Fremde das Stadtbild prägen? Du bist es leid, dass die etablierten Parteien unseres Landes abwirtschaften?

Dann melde dich bei uns per E-Post an [email protected] oder komm‘ zu unseren Öffnungszeiten, Dienstags von 15:30 Uhr – 17:30 Uhr und Donnerstags von 16:00 Uhr – 17:00 Uhr, in unser Büro nach Ohrdruf (Marktstraße 11) und informiere dich über unsere Arbeit.

 

Gemeinsam wollen wir in Thüringen und Deutschland für einen deutschen Sozialismus kämpfen!

Schon heute reihen sich hunderte Deutsche in unserer nationalrevolutionären Bewegung ein – Wann wirst du ein Teil davon?

 

Für Thüringen – Bereit!

  • Es ist wichtig diese Arbeit fortzuführen, denn immer noch laufen blindlings Menschen durch die Gegend und können die Lage nicht durchblicken. Auf was müssen wir noch Aufmerksam machen? Reicht Corona, der Ukraine Krieg und die Hausgemachte Versorgungskriese nicht aus? Seit 1933 immer das gleiche Spiel.

    Wilhelm 10.06.2022
  • Klasse!

    Hendrik 09.06.2022
×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×