Inflation mit negativen Folgen für Sachsen-Anhalt

Home/Die wahre Krise ist das System, Kurznachrichten/Inflation mit negativen Folgen für Sachsen-Anhalt

Nun erwischt die zunehmende Inflation auch Sachsen-Anhalt und hier besonders die Gaststätten im Land.

Der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) in Sachsen-Anhalt, Michael Schmidt: „Wir sehen rückläufige oder stagnierende Umsätze“. Er begründet es damit, dass die Bürger genau überlegen, ob sie in eine Gaststätte gehen oder Zuhause essen.

Zwei Faktoren sind im Moment die großen Probleme, welche die systemische Krise für die Gastronomie in Sachsen-Anhalt verstärken. Auf der einen Seite sind es die stetig steigenden Lebensmittel- und Energiepreise, auf der anderen Seite verfügen die potenziellen Gäste über immer weniger Kaufkraft; ein Teufelskreis entsteht.

Diesen Kreis gilt es zu durchbrechen. Hier ist die Politik gefragt, doch diese versagt erneut und beweist, dass die wahre Krise das System ist.

 

Unsere Partei „Der III.Weg“ setzt sich unter anderem ein für:

 

  • Abschöpfen aller Krisengewinne
  • Beginn der Verstaatlichung der Schlüsselindustrien der allgemeinen Daseinsfürsorge wie Energieanbieter, Krankenhäuser, öffentlicher Personenverkehr und anderer Lebensbereiche des Volkes
  • Abschaffung von Gasumlage, Rundfunkgebühren und anderen Formen von staatlicher Umverteilung von unten nach oben

 

Folgt uns bei Telegram und erhaltet täglich neue Informationen aus Sachsen-Anhalt!
https://t.me/unsachsenanhalt

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×