Asylflut stoppen! Flugblattverteilung und nationaler Streifengang in Konstanz

Home/Kurznachrichten/Asylflut stoppen! Flugblattverteilung und nationaler Streifengang in Konstanz

 

Vor kurzem berichteten wir über eine Messerstecherei in der Asylunterkunft in der Konstanzer Claude-Dornier-Straße. Ein hier untergebrachter Asylforderer stach auf einen 22-Jährigen ein, der ebenfalls Bewohner der Asylkaschemme ist. Der Täter war aus unbekannten Gründen mit seinem späteren Opfer in Streit geraten. Das Opfer der Messerattacke kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Zwei weitere Asylanten, die versucht hatten, den Streit zu schlichten, erlitten leichte Schnittverletzungen.

Die Asylunterkunft in Form einer Leichtbauhalle wurde erst vor wenigen Wochen in Betrieb genommen und bietet Platz für 450 Asylanten. Innerhalb kürzester Zeit sind somit die Auswirkungen der katastrophalen deutschen Asyl- und Zuwanderungspolitik deutlich geworden.

Wie unzählige Vorkommnisse landauf, landab aufzeigen, brennen bei vorgeblichen „Flüchtlingen“ regelmäßig alle Sicherungen durch und resultieren in gewaltsamen Übergriffen auf die deutsche Bevölkerung und in blutigen Streitereien untereinander. Die Konsequenzen für die Sicherheit vor Ort sind absehbar, wenn in einer Stadt oder Gemeinde neue Asylunterkünfte errichtet und Hunderte vermeintlicher „Schutzsuchender“ bzw. „politisch Verfolgter“ angekarrt werden.

Aktivisten der nationalrevolutionären Partei „Der III. Weg“ nahmen die Messerstecherei zum Anlass, vor Ort eine nationale Streife durchzuführen und die Konstanzer auf die dramatische Verschlechterung der Sicherheitslage durch die Zuweisung Hunderter Asylanten aufmerksam zu machen. In der einschlägigen Lokalpresse wird über den Vorfall lediglich am Rande berichtet. Offenbar fürchtet die Systempresse den wachsenden Unmut der Konstanzer angesichts der Bedrohungslage, welche offensichtlich durch die neue Asylkaschemme entstanden ist. Unsere Aktivisten bestückten unzählige Briefkästen mit Flugblättern, auf denen über die Flutung des Landkreises Konstanz mit Asylanten und deren Konsequenzen informiert wird.

Ein detaillierter Bericht folgt.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×