Nationalrevolutionäre in der Uckermark

Home/Kurznachrichten/Nationalrevolutionäre in der Uckermark

Im Zuge der Vorbereitungen für die Kreistagswahl am 9. Juni 2024 sind in vielen Regionen der Uckermark bereits zahlreiche Mitglieder unterwegs, um Vorwahlkampf zu betreiben. In allen vier Wahlkreisen will unsere Partei „Der III. Weg“ mit Kandidaten antreten. In Brüssow, Gramzow, Prenzlau und Angermünde wurden nun schon die Verteilungen von Infoblättern mit den Öffnungszeiten der Einwohnermeldeämter durchgeführt. In allen vier Wahlkreisen müssen Unterstützungsunterschriften geleistet werden, damit unsere Partei zur Kreistagswahl zugelassen wird.

Viele Menschen haben die Schnauze voll von der Politik der etablierten Parteien. Manche erhoffen sich eine Rettung durch die bürgerliche AFD, eine wirkliche Veränderung der bestehenden Verhältnisse ist aber nur durch eine ganzheitliche Erneuerung möglich und nicht nur durch einen weiteren Farbwechsel , in dem Fall von kapitalistisch-multikulturell rot/grün/schwarz/gelb hin zu kapitalistisch-multikulturell blau.

Egal, wo Vertreter der genannten Parteien regieren, deutsche Interessen werden nirgends vertreten, geschweige denn umgesetzt. Im Gegenteil, immer tiefer wird dem deutschen Michel in die Tasche gegriffen und nach wie vor stehen die Außengrenzen weit geöffnet.

Wer also eine wirkliche Veränderung in der Uckermark will, sollte seine Unterschrift leisten und unserer Partei „Der III. Weg“ die Möglichkeit geben, am 9. Juni 2024 auf dem Wahlzettel zu stehen.

 

Deine Unterschrift kann alles ändern!

 

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×