Traditionelles Heldengedenken in Berlin/Brandenburg

Home/Stützpunkt Berlin, Stützpunkt Potsdam/Mittelmark, Stützpunkt Uckermark/Traditionelles Heldengedenken in Berlin/Brandenburg
Berlin

Alle Stützpunkte und aktiven Gruppen aus Berlin/Brandenburg beteiligten sich am traditionellen Heldengedenken um den 16. März mit eigenen kleinen Zusammenkünften. Jetzt, im Frühjahr, wenn die Natur erwacht und sich alles ins Leben zurück kämpft, schreiten wir an die Gräber und Gedenkstätten unserer Altvorderen, die jenen gewidmet sind, die alles dafür gegeben haben, damit unser Volk eine Zukunft hat. Wenn wir Nationalrevolutionäre diese besonderen Orte unseres Volkes aufsuchen, dann beseelt uns dabei nicht Trauer und Niedergeschlagenheit, sondern Stolz und Dankbarkeit, wissen wir doch ganz genau, welches Opfer so viele vor uns gebracht haben, damit wir heute immer noch existieren können. Unser Heldengedenken erinnert uns daran, dass nichts im Leben umsonst ist, alles muss erkämpft werden. In diesem Sinne erneuert sich um uns herum nicht nur die Natur, sondern in uns selbst auch der Wille, stets alles für Heimat und Volk zu geben.

 

Angermünde

 

Potsdam

 

Neutrebbin

 

 

 

 

 

Lützlow

 

Sie starben, damit wir leben können, also ehren wir unsere Toten am besten, indem wir volkstreu leben.

 

Euer „Der III. Weg“ -Berlin/Brandenburg

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×