Erfolgloser Anquatschversuch in Köthen

Home/Kurznachrichten, Verfassungsschutz/Erfolgloser Anquatschversuch in Köthen

Am heutigen frühen Nachmittag gab es in Köthen einen erfolglosen Anquatschversuch durch Vertreter der Exekutive des Systems.

Zwei Herren in Zivil klingelten bei einem Mitglied unserer nationalrevolutionären Partei „Der III. Weg“.

Einer mit Brille, etwa 165 -175 cm groß, mit bräunlichen Haaren und ein etwas  größerer Herr mit Drei-Tage-Bart und schmächtiger Statur.

Sie begrüßten den Aktivisten mit der rhetorischen Floskel, dass ihnen zu Ohren gekommen sei, dass mögliche Störaktionen gegen den CSD in Köthen geplant seien. Als der junge Mann begriff, welch‘ Menschenschlag vor ihm stand, tat er geistesgegenwärtig das einzig Richtige: Er schloss sofort die Tür und ließ sich zu keinem Gespräch verleiten.

Der betroffene Nationalrevolutionär hat absolut richtig gehandelt: Er bewahrte Ruhe, lehnte den Kontakt ab und machte den Vorfall öffentlich.

Keine Zusammenarbeit mit dem System und seinen Schergen!

Noch keine Kommentare.

Kommentieren

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 500 begrenzt.

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×