Innenminister Friedrich will den totalen Überwachungsstaat (+Video)

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), eigentlich auch zuständig für die Einhaltung und Überwachung des Datenschutzes, plant nach Informationen des ARD-Nachrichtenmagazins Monitor  in einem Forderungskatalog die lückenlose Überwachung der Bundesbürger. Datenschutzexperten befürchten im Schatten des NSA-Skandals bei einer erfolgreichen Durchsetzung der Friedrich-Pläne die Schaffung des totalen Überwachungsstaates. Eine Kontrolle der dann gänzlich von aller Rechtsstaatlichkeit losgelösten Schlapphutbehörden wird damit nahezu unmöglich gemacht. Bedenklich auch, wie wenig sensibilisiert sich ein Großteil der Deutschen offenbart, angesichts der wachsenden Sammelwut von ihren persönlichen Daten durch bundesdeutsche Geheimdienste.

Näheres zu Friedrichs Plänen im nachfolgenden Video: Vollüberwachung – Bundesregierung plant den Überwachungsstaat – ARD Monitor 07.11.2013

Bild: LesScholz / www.bigstockphoto.com





×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
ZYSHY9EH

×