Solidarität ist eine Waffe!

Es ist eine kaputte Gesellschaft, in der wir leben und uns behaupten müssen. Das BRD System hat es geschafft, die Menschen hier innerhalb von 70 Jahren so zu erziehen, daß kein Platz mehr für Kinder und Familie bleibt. Der Mensch als individuelle Erscheinung steht im Vordergrund, immer mehr Deutsche leben alleine, sind beziehungsunfähig oder sind alleinerziehend. Der Einzelne stellt sich vor die Gemeinschaft, macht Karriere und lebt den Konsum, ohne sich Gedanken um die Zukunft zu machen. Die Familie im herkömmlichen Sinne verliert stetig an Bedeutung und entwickelt sich zusehends zum Auslaufmodel. Nicht nur in Deutschland, sondern in allen vom liberalkapitalistischen System geprägten Ländern ist die Geburtenrate dauerhaft rückläufig.

Eine Entwicklung, die wir als Nationalisten und familiär geprägte Menschen schon seit Jahrzehnten anmahnen und ablehnen. Diesem Trend setzen wir aber nicht nur Protest entgegen, sondern auch unsere gesamte Lebensweise. Wer sich als entwurzelter Mensch in dieser Spaß- und Konsumgesellschaft wohlfühlt, braucht sich später nicht zu wundern, wenn seine Kinderlosigkeit ihn strafen wird. Wenn die gesunden Jahre vorbei sind und der exzessive Lebensstil sich durch Krankheit und Gebrechen bemerkbar macht, kommt das späte Erwachen. Keine Familie, die sich um einen kümmern könnte, kein freundschaftlicher Besuch oder Angehöriger, der die Zeit mit einem teilt. Nur die Einsamkeit und die Gewissheit, daß einem nun für den Rest des Lebens in einer Pflegeanstalt einer der vielen „Fachkräfte“ den Allerwertesten abwischt.

Hier entsteht das Wohnzimmer der angehenden Familie, in Zukunft soll das Haus Platz für mindestens 5 Familienangehörige bieten.

In den Reihen der Partei „Der III. Weg“ sammeln sich viele heimatverbundene junge Familien mit 3, 4, 5 oder gar mehr Kindern, um im Kleinen schon das zu leben, was wir im Großen täglich auf der Straße einfordern. Eine Gemeinschaft aus Deutschen, die es noch sein wollen und denen völlig bewusst ist, daß die Zukunft unseres Volkes einzig in unseren Kindern ruht.
Diesen zukunftsorientierten Mitgliedern unserer Gemeinschaft bietet unsere Partei nun einen sich im Aufbau befindlichen Arbeitskreis an, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den kinderreichen Familien in unseren Reihen beim Ausbau des Eigenheimes behilflich zu sein. Handwerker unser Partei führen hierfür in Absprache mit in Frage kommenden Familien unentgeltlich Arbeitseinsätze durch, um so in kürzester Zeit für die Sippe ein lebenswertes Heim zu schaffen.

Viele Hände schnelles Ende, unsere Handwerker im Einsatz!

Viele Aktivisten unserer Partei haben Großfamilien und stehen trotzdem in politischer Verantwortung und nehmen sich neben der Familie viel Zeit für die Gemeinschaft. Auf diesem Wege leistet die Gemeinschaft ihren Teil für den einzelnen in Anerkennung seiner Opfer, die er täglich bringt.
Arbeitseinsätze, wie der in Brandenburg dokumentierte, wird es in Zukunft also häufiger geben. Wir zeigen, daß Gemeinschaft und Solidarität bei uns tatsächlich gelebt wird und nicht nur Gerede bleibt.

Wärme und Geborgenheit im eigenen Heim, Schutz und Zukunft für unsere Nachkommen.

Wer Interesse an solchen Aktionen hat und/oder helfen möchte, wende sich bitte an: der-dritte-weg-mitte @ gmx.de