Vortragsveranstaltung in Ludwigshafen

Home/Regionen/Stützpunkt Pfalz/Vortragsveranstaltung in Ludwigshafen

Am Donnerstag, den 09. Juni versammelten sich Mitglieder und Interessenten des „III. Weg“-Stützpunkt Pfalz in der Industriestadt Ludwigshafen, um einer Vortragsveranstaltung zum Thema "Vernichtungspläne gegen Deutschland" beizuwohnen.

In einer Zeit, in der Horden von Kulturfremden ins Land geholt werden, obwohl es jeder Vernunft widerspricht, da stellt sich manchmal die Frage – passiert das alles nur aus Zufall, oder steckt da mehr dahinter? In einem hochinteressanten Vortrag ging der Referent auf die "Vernichtungspläne gegen Deutschland" ein und wie diese auch nach dem Krieg zur Umsetzung kamen. In ausführlichen Zitaten aus den entsprechenden Plänen wurde den schockierten Zuhörern der Geist dieser kranken Machwerke von Henry Morgenthau Junior, Nathan Kaufman, Earnest Hooton oder Coudenhove-Kalergi näher gebracht. Die sinnlose Ermordung von Millionen Deutscher noch nach Ende des Zweiten Weltkriegs, die Demontage vieler Industrieanlagen in Deutschland, die Entführung Hunderter deutscher Wissenschaftler, der Diebstahl Tausender deutscher Patente, die indirekte Legalisierung von Abtreibungen an gesunden Kindern, Zerstörung des Familien- und Gemeinschaftsgeistes oder der Massenimport an Afrikanern und Orientalen in unser Land… all das sind Forderungen von einflussreichen Personen, die ihren Deutschenhass in den zwanziger, dreißiger und vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts schriftlich manifestiert haben. Sie sind die stummen Zeugen dafür, dass es in den Kreisen der internationalen Hochfinanz egal war, wer in Deutschland regiert. Das Ziel war, Deutschland als Wirtschaftskonkurrenten auszuschalten und das deutsche Volk von der Landkarte zu tilgen.

Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht begreifen und die Zukunft nicht gestalten. Deshalb ist es, trotz der aktuellen Probleme, die wir im Land haben, auch wichtig, sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen. Denn viele Zustände der Gegenwart lassen sich eben nur aus der Kenntnis ihrer Entstehung heraus verstehen. Unser Wille bleibt ungebrochen, für das Lebensrecht des deutschen Volkes und aller anderen Völker dieser Erde einzustehen, mag es einigen Finanzmächtigen auf der Welt passen oder nicht.
 

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×