Die BRD im Jahr 2018…

während Millionen junger Männer aus dem Nahen Osten unkontrolliert ins Land strömen, schreitet die Verweichlichung der deutschen Gesellschaft immer weiter voran.

Während man täglich von Prügelattacken, Messerstechereien und Vergewaltigungen durch ausländische Invasoren liest, kürt die Zivilgesellschaft“ einen Typen mit Bart, der sich wie eine Frau anzieht, zum Sieger des Eurovision Songcontests und feiert das als Zeichen der Toleranz.

Die Toleranz einer verweichlichten schwachen Gesellschaft auf dem Weg in ihren Abgrund. Während die Jugendgangs aus der Ferne immer brutaler und skrupelloser zuschlagen, haben deutsche Jugendliche nur die nächste Party im Kopf. Es wird Zeit, das zu ändern!

Wir sind es leid von Prügelattacken auf wehrlose deutsche Opfer zu lesen! Wir sind auch die vermeintlichen Aufschreie danach leid! Ein Mann, der sich nicht selbst verteidigen kann, ist kein Mann! In Deutschlands Städten regiert am Wochenende der Wahnsinn auf den Straßen.

Wer nicht selbst zum Opfer werden will, muss seine Komfortzone verlassen! Weg von der Couch und rein ins Boxstudio! Wenn wir nicht untergehen wollen, müssen wir es schaffen, eine wehrhafte Gegenkultur zu diesem kranken Zeitgeist zu bilden.

Fernab von Party und Konsumdenken hin zu einem gesunden Lebenstil. Dies haben wir uns zum Ziel gesetzt und deshalb sehen wir die Erlernung von Kampfsport in der heutigen Gesellschaft als absolute Notwendigkeit zum Selbstschutz und zum Schutze unserer Familien!

Wir Deutsche werden nicht zu Opfern Eures kranken Zeitgeists.





1 Comment

  • „Wer leben will, der kämpft also und wer nicht streiten will in dieser Welt des ewigen Ringens, der verdient das Leben nicht.“

    Ein wahrer Spruch, der allgemeine Gültigkeit besitzt. Der Verfasser hatte, wie immer, recht. Denke ich persönlich.

    Kai 02.07.2018