Aktionstag zum bevorstehenden „Tag der Heimattreue“ in Olpe

Noch knapp zwei Wochen verbleiben, bis unser „III. Weg“-Stützpunkt Sauerland-Süd zum Tag der Heimattreue am 22. September auf dem Kurkölner Platz in der Kreisstadt Olpe einlädt. Vergangenes Wochenende fiel für die regionalen Aktivisten der Startschuss, um auf die nationale Veranstaltung aufmerksam zu machen. Schon in den frühen Morgenstunden positionierten sich Mitglieder unserer Partei mit einem Informationsstand in der Olper Innenstadt, welcher diesmal ganz unter dem Zeichen des bevorstehenden Festes stand.


Neben der Verteilung von Flugblättern kündigten Aufsteller und Plakate unübersehbar an, dass der Platz unterhalb der Martinuskirche am übernächsten Sonnabend in nationaler Hand sein wird. In Gesprächen mit den Bürgern bestätigte sich die Entwicklung, dass es Tag für Tag deutlicher wird, dass das Volk nach Lösungen sucht, welche sich abseits des lethargischen „weiter so“ der Etablierten verorten, denn für viele Deutsche, eben auch in Südwestfalen, ist das Maß längst voll. In diesem Zusammenhang zeigten sich etliche Landsleute erstaunt und positiv angetan vom „Tag der Heimattreue“.


Kampf, Identität, Kultur und gelebte Gemeinschaft bilden an diesem Nachmittag einen Gegenpol zu den politischen Veranstaltungen der multikulturellen Deutschlandhasser und Etablierten im Kreis Olpe. Während sich diese Akteure der BRD in der Vergangenheit zumeist damit beschäftigt haben, offensichtliche Probleme zu beschönigen oder sich gegen etwas zu richten, wie etwa gegen das Heimatbewusstsein der Deutschen, oder in ihrem notorischen Schuldkomplex jegliche Widerstandsregung gegen die Überfremdung und des Bevölkerungsaustauschs in aggressiver Weise an den Pranger stellten, um so manch kritisches Wort im Keim zu ersticken und so selbst ein Klima der Angst erzeugen, veranstaltet der „III. Weg“ ein Fest für die Heimat und die ganze Familie. Unsere junge Partei „Der III. Weg“ bietet einen Raum, in dem sich niemand dafür rechtfertigen muss, ein Deutscher zu sein und sich nicht dafür erklären oder gar kriminalisieren lassen muss, Interesse an dem Erhalt seiner Heimat zu haben, denn schließlich ist es unsere Heimat, die uns und unseren Familien Schutz und eine sichere Zukunft bieten soll.


Bekannte Redner unserer Partei wie u.a. Walter Strohmeier (Gebietsleiter Süd), Julian Bender (Gebietsleiter West) und Matthias Bauerfeind (stellv. Gebietsleiter Süd) werden unsere Standpunkte und den ganzheitlichen Ansatz unserer nationalrevolutionären Bewegung näher vorstellen. An einem umfangreichen Informationsstand hat jeder Bürger die Möglichkeit, sich aus erster Hand über die Arbeit unserer Aktivisten zu informieren und sich abseits der Torwächterfunktion der Medien ein Bild über unsere heimatbewusste Partei zu machen.

Nicht nur ein politisches Rahmenprogramm wird zum Verweilen einladen, sondern es wird auch ein vielfältiges Programm für Groß und Klein sowie reichhaltige Essens- und Getränkemöglichkeiten und zusätzlich Live-Musik für jeden Besucher geboten. Im Rahmen unseres Kulturkampfes werden Mitglieder unserer Partei außerdem deutsche Handwerkskunst zur Schau stellen.

Zeitgleich verteilten zahlreiche Aktivisten in großen Teilen des Stadtgebietes Hunderte Einladungskarten in Form von Flugblättern an die Olper Haushalte.


Kommen auch Sie und informieren Sie sich, warum ein Politikwechsel auch in Olpe dringend notwendig ist!

 

Tag der Heimattreue

Wo: Kurkölner Platz in 57462 Olpe

Wann: 22. September ab 14.00 Uhr

Kämpfen wir zusammen für unsere Heimat, denn wir haben nur die Eine!

Die Liebe zu dem Fleck,
der uns geboren,
schließt hundert Kräfte in sich ein!
– Theodor Fontane





1 Comment

  • Es wird bestimmt ein prima Tag werden, ich werde kommen.

    hubert 12.09.2018