Aktionswoche für ein heimatverbundenes Werder

Home/Kurznachrichten/Aktionswoche für ein heimatverbundenes Werder

Die Stadt Werder veranstaltet in diesem Jahr ihre erste „Aktionswoche für ein weltoffenes Werder“.

Die nationalrevolutionäre Partei „DER III. WEG“ möchte eine Alternative zu der herrschenden dogmatischen Ideologie aufzeigen. Eine Ideologie ist ein theoretisches Ideengebilde bzw. eine intellektuelle Konstruktion, welche zumeist einer realitätsfernen Utopie entspricht und von einem oder mehreren Vordenkern als Lehrsätze niedergeschrieben wurden. Viele Ideologien entstammen aus der Zeit der französischen Aufklärung, in der Schriftsteller und Philosophen das gesellschaftliche Meinungsbild allein formten. Die Erklärungsmodelle und Zielvorstellungen entsprechen dem Wissensstand der damaligen Zeit und sind an vielen Stellen durch moderne Erkenntnisse der Wissenschaften widerlegt worden.

Wir vertreten eine ganzheitlich-weltanschauliche Grundlage für eine neue politische Ordnung.

Eine Weltanschauung ist die Schau der inneren und äußeren Zusammenhänge des Lebens, die es dem Menschen ermöglicht, die Dinge nach Rang und Wert zu ordnen und sich dann selbst zu ihnen in eine sinnvolle Beziehung zu setzen. Anders ausgedrückt können wir sagen, dass sich der Mensch die Welt anschaut, die Zusammenhänge auf der Welt erkennt, dies zumeist mithilfe von den Wissenschaften, da diese uns die Erkenntnisse von der Welt liefern, und er diese dann für sich ordnet und wertet und danach handelt. Die Schau bedeutet jedoch nicht nur schauen mit dem Auge, sondern auch innere Schau, von der Volksseele auf das Ganze blickend.

Durch eine Weltanschauung wird der Versuch unternommen, die Lebenswirklichkeit wahrheitsgemäß zu erkennen und abzubilden. Mit dem Wissen der Natur- und Lebensgesetze (bzw. biologische Regelmäßigkeiten) werden Rückschlüsse für das menschliche Leben gezogen, es wird versucht, ein politisches System aufzubauen, welches die Lebenswirklichkeit und somit die tatsächliche Natur des Menschen entspricht.

Wir können erkennen, dass eine Weltanschauung ein offenes System ist, das neue Erkenntnisse der Wissenschaften in sich aufnimmt und diese dann in das politische Handeln einfließen lässt. Dabei wird versucht, Spezialwissen der Wissenschaftsbereiche interdisziplinär zu verbinden und die künstliche Trennung von Natur- und Geisteswissenschaften zu überwinden, sodass eine Synthese geschaffen wird, um eine ganzheitliche Sichtweise zu erlangen.

Wir müssen anfangen, naturwissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse aus den Bereichen Evolution, Genetik und Verhaltensforschung in den Bereich der Politik und Kultur zu integrieren. Das bedeutet, dass Wissenschaft, Weltanschauung und Politik nicht mehr zu trennen sind. Eine entscheidende wissenschaftliche Erkenntnis verändert alle Bereiche des menschlichen Lebens.

Die weltanschaulichen Grundsätze sind Ausgangspunkt unseres Parteiprogrammes.
Dieses 10-Punkte-Grundsatzprogramm deckt alle Lebensbereiche ab, von sozialer Gerechtigkeit und der Bewahrung der Heimat, über Bürger-, und Freiheitsrechte, Umweltschutz und Wirtschaftsausrichtung, bis hin zu einer europäischen Eidgenossenschaft.
In den Faltblättern zu dem jeweiligen Parteipunkt lassen sich die einzelnen Hintergründe und Forderung eines jeden Parteipunktes genauer nachlesen.

In diesem Sinne waren Aktivisten der Partei „DER III. WEG“ in Werder unterwegs, um uns als wahlpolitische Alternative bekannt zu machen und den Bürger Werders eine Neuordnung der politischen Verhältnisse aufzuzeigen.

Mit diesem letzten Aktionsbericht beenden wir unsere „Aktionswoche für ein heimatverbundenes Werder“.

Für unser Werder, für ein Werder, welches die vorherrschende Ideologie hinterfragt und offen ist für eine neue Ausrichtung, ohne an widerlegte Glaubenssätze festzuhalten.

Für ein heimatverbundenes Werder, indem das Volk und dessen Erhaltung und Förderung wieder oberste Priorität besitzen, statt sich wie eine Milchkuh für die ganze Welt darzustellen und Minderheitenpolitik zu betreiben. Für unser Werder, indem das eigene Gruppeninteresse vor dem Fremdinteresse steht.

 

Für eine inhaltliche Auseinandersetzung sei auf unsere Artikel verwiesen:

„Aktionswoche für ein weltoffenes Werder“ Von den 3 Ws – Wissenschaft, Weltanschauung und Werder

Werder: Von den überholten Träumereien einer Bürgermeisterin, dem Leitbild der Stadt und dem Streit über ein Flüchtlingsheim

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×