Jahresabschlussfeier und Julfest der SP -Berlin/Brandenburg

Gut bebilderter Jahresrückblick

Mitte Dezember trafen sich die Mitglieder und Unterstützer der Brandenburger Stützpunkte unserer Partei “Der III. Weg”, um gemeinsam mit dem Berliner Stützpunkt in der ehemaligen Reichshauptstadt im Kreise der Familien das Julfest zu feiern und den politischen Jahresabschluss zu vollziehen.

Gewachsen ist sie, unsere nationalrevolutionäre Gemeinschaft in Berlin und Brandenburg, nicht nur, dass etliche Mitglieder familiären Zuwachs verzeichnen konnten, sondern auch die Stützpunkte haben viele neue Mitstreiter gewonnen. So war es dann auch nicht wirklich verwunderlich, dass die Räumlichkeit nicht ausreichte und viele stehend der Feierlichkeit beiwohnten. Der familiären Atmosphäre tat dies aber keinen Abbruch und so führte unser stellv. Parteivorsitzender, Matthias Fischer, die über 50 anwesenden Gäste souverän durch den gut bebilderten politischen Jahresrückblick der einzelnen Stützpunkte unserer Partei. Rednerveranstaltungen, Zeitzeugenvorträge, Demonstrationen im Bundesgebiet, Wanderungen und Feste in der Gemeinschaft prägten das Jahr aller Parteistrukturen. Herausragend waren hier auch die zahlreichen sozialen Auftritte unserer Partei, sei es die “Deutsche Winterhilfe”, die “Tierfutter statt Böller”-Kampagne oder nationale Streifengänge in Berlin und Brandenburg. Genau dieses Engagement verleiht unserer nationalrevolutionären Bewegung das einzigartige Gesicht in einer von Egoismus und Kapitalismus geprägten Zeit. Erfreulich war auch die Leistung aller Stützpunkte bei der Erbringung der Unterstützungsunterschriften zur Europawahl 2019. Insgesamt wurden durch die Berliner und Brandenburger Aktivisten unserer Bewegung über 1.000 beglaubigte Unterschriften erbracht, die letztlich zum gemeinschaftlichen Gelingen der Wahlvoraussetzungen beigetragen haben. Unsere nationalrevolutionäre Partei wird somit am 26. Mai 2019 auf dem Wahlschein stehen und bundesweit wählbar sein. Vom Wachstum profitieren konnten besonders der Berliner Stützpunkt und der Stützpunkt Uckermark, beide haben ihre Mitgliederzahlen erheblich gesteigert. Einig waren sich alle Anwesenden darin, in Zukunft noch enger zusammenzuarbeiten und die Öffentlichkeitsarbeit auch in Südbrandenburg zu erhöhen. Der Wahlkampf zur Europawahl wird hierfür eine gute Möglichkeit sein, unsere Bewegung noch bekannter zu machen.

Julfest für Groß und Klein

Traditionelles Julfest

Nach dem Jahresrückblick und dem Ausblick ins kommende Jahr, folgte der gesellige Teil des Tages mit dem Beginn des traditionellen Julfestes, das von Mitgliedern aus Südbrandenburg ausgerichtet wurde. Mit Gedichten und dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern wurde es schnell gemütlich und mit dem Entzünden der Klausenbäume und des Julbogens wurde es an jedem Tisch besinnlich. Nach der Festrede kamen auch die Kleinsten unserer Runde zusammen, um gemeinsam ein Lied vorzutragen. Zum Dank gab es wie jedes Jahr ein kleines Weihnachtssäckchen zur Freude der Kinder. Im Anschluss folgte das gemeinschaftliche Essen und in geselliger Runde ließ man den Tag ausklingen. Wir Berliner und Brandenburger Nationalrevolutionäre wünschen allen Deutschen, die es noch sein wollen, ruhige Rauhnächte und ein erfolgreiches Jahr 2019.

selbstgemachte Speisen und Getränke aus Brandenburg
Kinder sind unsere Zukunft

Als Deutsche gehen wir aufrecht ins neue Jahr, rutschen können andere!





3 Kommentare

  • Richtig. Aufrecht gehen wir. Macht weiter bleibt am Ball. L. G. Sigi aus BW.

    Sieglinde Losekamm 27.12.2018
  • Ich bekomme eure Nachrichten meistens über “Telegram” rein und ärger mich meist nicht ein wenig mit euch ins Gespräch kommen zu dürfen über diese Plattform. Es muss doch irgendwie eine Möglichkeit geben mal ganz ungezwungen etwas quatschen zu können untereinander. Bin in Niedersachsen und euer nächster Stützpunkt ist leider sehr weit entfernt für mich.

    Christian 27.12.2018
    • Gib uns doch mal deine epost Adresse und wir schreiben dich an

      admin 27.12.2018