Pöhlau bleibt deutsch! Verteiloffensive in Zwickau

Um unsere nationalrevolutionäre Bewegung auch in den äußersten Stadtteilen Zwickaus bekannter zu machen, verteilten Aktivisten vom “III. Weg”-Stützpunkt Westsachen im östlichsten Zipfel Zwickaus inländerfreundliche Flugblätter. Die Forderung nach einer konsequenten Ausweisung krimineller und illegaler Ausländer spricht der deutschen Bevölkerung des dörflich wirkenden Stadtteils aus der Seele.
Vor allem nach dem Zerbrechen der demokratischen Scheinalternative “AfD” in nunmehr vier Splitterparteien ist es unsere Aufgabe, den Deutschen, die auch zukünftig noch Deutsche bleiben wollen, eine wirkliche Wahlalternative aufzuzeigen.
Am Rande Pöhlaus ragt der Colombstein in den Himmel, welcher an eine Befreiungsschlacht vom 29. Mai 1813 in Zwickau erinnert. Damals siegten 83 Deutsche, unter der Führung von Friedrich August Peter von Colomb, in völliger Unterzahl gegen einen ganzen Artilleriepark französischer Besatzungsmächte. Auch wenn die Gewehre heute schweigen mögen, so wird es auch in der heutigen Zeit die deutsche Minderheit sein, die gegen die schier endlose Besatzermacht schlussendlich als Sieger hervortritt.





1 Comment

  • Das erste was ich daran erkenne ist, das dort keine inländerfreundliche Werbung verteilt wird, sondern außländerfeindliche. Und diese 83 “Deutsche” sind sogenannte Husaren im übrigen, Ihre Ursprünge liegen in Ungarn, Kroatien oder Rumänien.

    T. Gerber 19.01.2019