„Tierfutter statt Böller“-Spenden im Kreis Zwickau

Wie schon in vergangenen Jahren, begaben sich Aktivisten unseres Stützpunktes Westsachsen pünktlich zu den Weihnachtstagen in regionale Tierheime im Landkreis Zwickau.

Jedes Jahr zu Silvester geben die Bundesbürger zig Millionen für Feuerwerkskörper aus und lassen ihr Geld regelrecht in Rauch aufgehen. Im Jahr 2018 wurden erneut bis zu 137 Millionen Euro für Silvesterböller und Raketen ausgegeben. Mit unserer bundesweiten Kampagne „Tierfutter statt Böller“ setzt unsere Partei hiergegen einen positiven Kontrast und sammelt Spenden, um regionale Tierheime neben Futter auch mit sonstigen Dingen des täglichen Bedarfs zu unterstützen. Bekanntermaßen haben gerade ehrenamtlich geleitete Einrichtungen Tag für Tag ums Überleben zu kämpfen und sind somit dringend auf Spenden angewiesen.

Darum besuchten unsere Aktivisten mehrere Einrichtungen, u.a. neben dem Tierheim Langenberg auch das Pfötchenheim in Lichtenstein, das als kleine Einrichtung ehrenamtlich und aufopferungsvoll geführt wird. In einem sehr ausführlichen Gespräch berichtete die Leiterin unseren Aktivisten von ihrer Tätigkeit, zeigte ihnen die untergebrachten Tiere und war unendlich dankbar über die Spende und das offene Ohr.

Im Gespräch erfuhr man auch, dass für Umbau- und Renovierungsmaßnahmen neben Geld auch Baumaterial benötigt wird. Unsere Aktivisten werden dran bleiben und versprachen, ihr Möglichstes zu tun, um auch weiter mitzuhelfen, dass die Einrichtung erhalten bleibt, in der die dort untergebrachten Katzen für die Zeit bis zur Vermittlung ein liebevolles Heim haben.

Der Tierschutz ist unseren Mitgliedern auch ein ganz persönliches Anliegen und so werden unsere Aktivisten sich auch im laufenden Jahr für die tierischen Freunde einsetzen und sicher schon bald u.a. wieder in Lichtenstein aufschlagen. Und dann natürlich wiederum nicht mit leeren Händen.





2 Kommentare

  • Lieber wäre mir „Essen für Deutsche Obdachlose“ & Kleidung usw.
    Gruß
    Henning

    Henning Karl 09.01.2019
    • Auch das gibt es im Rahmen unserer überregionalen Kampagne „Deutsche Winterhilfe“. So wurde auch in Zwickau schon häufig Kleidung an deutsche Bedürftige und obdachlose Landsleute gespendet.

      App-02 10.01.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!