Europawahlkampf in Berlin / Brandenburg gestartet

 

In den letzten Tagen kamen die Mitglieder und Aktivisten unserer nationalrevolutionären Partei “Der III. Weg” der Stützpunkte aus Brandenburg und Berlin zusammen, um gemeinsam den Europawahlkampf in der Region zu koordinieren. Motiviert und voller Tatendrang zeigten sich alle Anwesenden und somit konnte einiges geplant und besprochen werden, um im Wahlkampf aufzufallen.

 

Auch wenn die finanziellen Mittel, die nötig wären, um flächendeckend Präsenz zu zeigen eher bescheiden sind, übertrumpft der Idealismus unserer Gemeinschaft dieses Defizit in einer außergewöhnlichen Art. Es lässt sich auch mit wenig viel erreichen, wenn der Wille vorhanden ist.

Den Anfang setzte unsere Partei bereits einen Tag nach dem Treffen in Oranienburg und verteilte Tausende Flugblätter in die Briefkästen.

 

Weiter ging es in der Stadt Schwedt, wo der Stützpunkt Uckermark seinen Startschuss ablieferte. Neben dem Verteilen von Flugblättern in die Briefkästen, ging man mit entsprechender Sichtwerbung auch direkt ins Bürgergespräch, um Werbung für unsere Weltanschauung zu machen. Die kommenden Wochen werden geprägt sein von zahlreichen Aktionen, bis am 26. Mai der Wahlkampf beendet wird. Wer uns unterstützen möchte, meldet sich unter: [email protected]