Politischer Aschermittwoch im Landkreis Cham mit Wahlempfehlung für den „III. Weg“

Wir leben wahrlich in närrischen Zeiten, da braucht es schon lange keinen Fasching oder Karneval mehr – der geistig-seelische Zerfall dieser Gesellschaft ist bunter und skurriler als die maskierten Recken aller Faschingsveranstaltungen zusammen. Während der Spuk des Karnevals am Aschermittwoch vorbei war, geht die Wirklichkeit dieser kuriosen und durchgedrehten Zeit weiter. Und um eben jenen Ungeist heutiger Tage anzuprangern, organisierte der vaterlandstreue Streiter Ewald Ehrl im Landkreis Cham einen politischen Aschermittwoch, zu welchem auch Vertreter der Partei „Der III. Weg“ eingeladen waren.

Ältere und jüngere Deutsche kamen an diesem Tag zusammen, um in einer volkstreuen Umgebung Gespräche zu führen, sich kennenzulernen und auch den Rednern des Tages zu lauschen. Ewald Ehrl, Landesvorsitzender der Partei „Deutsche Konservative“, eröffnete die Veranstaltung mit einer Danksagung an alle Gekommenen und der namentlichen Begrüßung einiger Gäste. Besonders begrüßte der „Andreas Hofer der Oberpfalz“, wie Ehrl auch genannt wird, die Europawahl-Kandidatin unserer Partei, Jasmine Eisenhardt, sowie den hiesigen Stützpunktleiter Walter Strohmeier. Ehrl, der seinen Einsatz auch durch die Sammlung von Unterstützerunterschriften für den „III. Weg“ zeigte, sprach im Namen des bayerischen Landesverbands der “Deutschen Konservativen” seine Wahlempfehlung für unsere nationalrevolutionären Partei zu den anstehenden Europawahlen aus und ließ schließlich die Kandidatin selbst zu Wort kommen.

Eisenhardt stellte sich kurz vor und erläuterte den Anwesenden den Antrieb ihres Tuns. Mit ganzem Herzen kämpft sie für unsere Heimat und sie würde es sich nicht verzeihen, dem Niedergang unseres Volkes tatenlos entgegenzusehen. Mit Applaus wurde sie vom Rednerpult entlassen und Ehrl ergriff in einer ergreifenden Ansprache nochmals das Wort, wo er die Missstände heutiger Tage schonungslos aufgriff und anklagte.





1 Comment

  • Hallo,
    war nicht schlecht der Aschemittwoch.
    Top Rede, von der Jasmin, die es sicher bei der “”” EUROPAWAHL “”” packt und schaft.
    Die Rede vom Ewald, war wieder mal mehr als mega. Der Hammer und Wahnsinn.
    Und dies alles auf denn Punkt genau gebraucht. Von Beiden. Ein Kompliment an Euch.
    Weiter so, IHR seit die “”” BESTEN “”” !!!
    Freue mich wieder, auf dass nächste Wiedersehen !!!
    Da und denn : Menschen mit : Hirn, Herz, Verstand !!! Was man ja von denn geistigen Hohlkörpern an Gutmenschen NICHT und NULL sagen kann !!!

    Maik 17.03.2019