Aktionstag in Zwickau zur Europawahl durchgeführt

Am vergangenen Wochenende waren regionale Aktivisten in und um Zwickau aktiv und warben dabei für unsere Partei und unsere nationalrevolutionären Forderungen zur bevorstehenden Europawahl am 26. Mai.
So wurden u.a. zahlreiche weitere Plakate in und um Zwickau angebracht, um auch im Straßenbild noch deutlicher unsere Losungen zu platzieren.
Darüberhinaus wurden in mehreren Zwickauer Stadtteilen einige tausend, thematisch zur Europawahl passende, Flugblätter verteilt, die nochmals explizit darlegen, wofür wir stehen und was wir als fundamentale Systemalternative vorzubringen haben. Nichts weniger als das Ende der EU-Diktatur und die Schaffung einer europäischen Eidgenossenschaft, in der die Völker Europas in einem starken europäischen Bündnis verbunden sind, ohne dabei die Souveränität der einzelnen Staaten anzugreifen. Ein Bündnis geprägt von Kultur, Identitätsbewahrung und der Solidarität natürlich gewachsener Völker soll die von Zentralismus, Turbokapitalismus und Bürokratie geartete EU absetzen.

Am Sonnabendnachmittag bezogen unsere Mitglieder dann zentral in der Innenstadt beim Zwickauer Dom mit einem Infostand Stellung und warben auch hier im direkten Gespräch mit den Bürgern und interessierten Landsleuten dafür, zur Europawahl konsequent und deutsch zu wählen.
In angeregten Diskussionen erntete man viel Zustimmung und es konnte unzähliges Infomaterial ausgegeben werden. Zugleich wurde auch noch für die bevorstehende revolutionäre Arbeiterkampftagdemo am 1. Mai im vogtländischen Plauen geworben, zu der es eine gemeinsame Anreise von Zwickau aus geben wird.

Nachdem man gut drei Stunden in Zwickaus Innenstadt präsent war, machten sich anschließend noch Mitglieder auf und brachten erneut weitere Werbeplakate an. Alles in allem ein gelungener Aktionstag und bis zur Wahl werden viele tausend weitere Flugblätter verteilt und Plakate angebracht werden, damit auch am 26. Mai in Zwickau konsequent deutsch gewählt wird!