Europawahl: Erste Plakate im Lahn-Dill-Kreis gehängt

In den letzten Tagen hängten Aktivisten vom Stützpunkt Westerwald/Taunus die ersten Plakate zur nahenden Europawahl am 26. Mai 2019 im hessischen Lahn-Dill-Kreis.’

Über Jahre hinweg wurden gerade bei der Politik in Brüssel die Interessen des deutschen Volkes übergangen. Im Fokus der Europapolitik und ihrer Abgeordneten stehen kapitalistischer Nutzen und vor allem auch die Belange der USA. Die Stimme des deutschen Volkes wurde dort zu keiner Zeit gesprochen und auch die vermeintliche „Alternative für Deutschland“ zeigt immer mehr ihr wankelmütiges Gesicht und verstrickt sich zusehends mit den Etablierten.

Es wird höchste Zeit, dem Volksverrat der herrschenden Politik eine wirkliche Alternative entgegenzustellen, die sich in den Parlamenten nicht für Interessensgruppen ausspricht, sondern für das Volk in seiner Gesamtheit und dies konsequent! Weitere Infos findet man hier.





1 Comment

  • Sehr geehrte Damen und Herren, da ich ein leidenschaftlicher Anhänger der Nordischen und Deutschen Kultur bin (zumindest solange, wie man noch von Kultur sprechen konnte) und hierzu auch unsere Alte Deutsche Sprache gehört, möchte ich Sie auf 2 Tippfehler aufmerksam machen:
    1.) Meiner Meinung müsste es “Die ersten Plakate ZUR nahenden Europawahl” heißen und
    2.) es müsste, denke ich, kapitalistischeR Nutzen heißen, aber ich kann mich natürlich auch irren, denn niemand ist unfehlbar.
    Ich wünsche Ihnen allen einen erfolgreichen Wahlkampf, Frohe Ostern und eine gute Zeit.

    Jens Prätzas 08.04.2019