Wir sind konsequent für Deutschland – Nationalrevolutionäre Flugblattoffensive in Köthen nach Skandalurteil!

Home/Europawahl, Kurznachrichten/Wir sind konsequent für Deutschland – Nationalrevolutionäre Flugblattoffensive in Köthen nach Skandalurteil!

Im vergangenen Jahr hatten Asylanten aus Afghanistan Markus B. in Köthen angegriffen. Einer „hat ihm auf den Oberkörper und auf das Gesicht geschlagen“. Auch wurde ihm gegen den Kopf getreten. Zeugen sagen „wie gegen einen Fußball.“ Kurze Zeit später ist der herzkranke Markus B., 22 Jahre alt, aus Köthen, tot. (Wir berichteten von den Ereignissen vor Ort)
Am 17.05.2019 wurden Haftstrafen von weniger als 2 Jahren verhängt. Das Urteil ist ein Skandal!

Am Tag der Urteilsverkündung gingen nationalrevolutionäre Kräfte auf die Straße der Bachstadt Köthen. Die volkstreuen Deutschen verteilten an diesem Tag über 1000 Flugblätter in der ganzen Stadt und informierten über die zentralen Forderungen unserer Partei „Der Dritte Weg“ im Europawahlkampf.

Die Festung Europa!

Derzeit wird die europäische Völkervielfalt vor allem durch die nicht enden wollende Zuwanderung aus nichteuropäischen Völkern bedroht, was merklich nicht durch einzelne Staaten zu bewältigen ist. Nur eine konsequente und europaweite Grenzsicherung kann dieser fatalen Entwicklung ein Ende bereiten. Die Mittelmeer-Anrainerstaaten müssen im besonderen Maße unterstützt werden, um die Wanderbewegungen von Millionen art- und kulturfremder Einwanderer aus Afrika und dem Nahen Osten mit allen möglichen negativen Folgeerscheinungen für die europäische Völkerfamilie abzuwehren. Eine effektive Grenzsicherung benötigt unter anderem eine starke europäische Armee. Nur die Festung Europa kann die europäische Völkervielfalt und die jeweilige Identität erhalten. Innereuropäische Kriege müssen mit aller politischer und militärischer Entschlossenheit verhindert werden.

Eine gemeinsame Außen-, Verteidigungs- und Geopolitik!

Eine gemeinsame europäische Außen-, Verteidigungs- und Geopolitik ist Garantie für ein friedliches und antiimperialistisches System auf unserem Kontinent Europa. Im Mittelpunkt dieser Politik stehen keine expansionistische Ziele, sondern der Fortbestand Europas und seiner angestammten Völker. In diesem Zusammenhang müssen sich die europäischen Völker von Kriegstreibern wie der NATO lösen und US-Militäreinrichtungen in ihren Ländern schließen. Durch den sofortigen Stopp der aktiven Unterstützung der NATO und ihrer Kriege würden auch einige Gründe der Völkerwanderungen nach Europa deutlich abgeschwächt werden.

Es reicht nicht aus, Kritik am Stammtisch zu äußern. Einzig und allein das konsequente Handeln im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten, kann ein gesellschaftliches Umdenken und einen Wandel bewirken. Die kommende Europawahl ist aus nationalrevolutionärer Sicht hingegen durchaus der Zeitpunkt, europaweit sein demokratisches Recht zu nutzen, durch konsequentes Wählen die Zeichen der Zeit zu nutzen und die Vision einer friedlichen Neuordnung auf unserem Kontinent in die Öffentlichkeit und auch ins Europaparlament zu tragen.

Wer eine Zukunft für unser Volk und die Völker Europas will, der macht den Stimmzettel zur Quittung für Überfremdung, Kapitalismus und den zunehmenden Verlust von Bürgerrechten. Im Gegensatz zu allen anderen Parteien, wird die Partei „Der Dritte Weg“ konsequent halten, was versprochen wird.

Deshalb am 26. Mai 2019 zur Europawahl:

DER III. WEG

×

Schneller und einfacher Kontakt über WhatsApp - Einfach auf den unteren Button klicken!

 

Kontakt über Threema unter der ID:
Y87HKB2B

×