Sportbund instrumentalisiert Sportabzeichentag für Hetze gegen Andersdenkende

Der Landessportbund Thüringen und der Stadtsportbund Erfurt haben den Sportabzeichentag vom 27. Juni 2019 in Erfurt auf intrigante Art und Weise missbraucht, um gegen Oppositionelle zu hetzen. Hintergrund ist die Teilnahme dreier Kinder aus der AG „Körper & Geist“. Gemeinsam mit ihrem Trainer Wolodja Wanjukow, der auch für den Stadtrat von Erfurt kandidierte, beteiligten sich die Sprösslinge an der Breitensportveranstaltung.

Weil sie dabei T-Hemden der AG „Körper & Geist“ trugen, sahen Landes- und Stadtsportbund sich genötigt, in einer öffentlichen Erklärung primitive Hetze gegen unsere nationalrevolutionäre Partei zu betreiben. Dabei ist das Tragen von Kleidung des eigenen Vereins unter Sportlern etwas ganz Normales. Beim Anblick der Kleidung der AG „Körper & Geist“ bekommen linksgrüne Gutmenschen jedoch offenbar automatisch Schnappatmung.

Die Vorsitzende des Stadtsportbundes Erfurt, Birgit Pelke, sprach im Kontext der Teilnahme der drei Kinder von rechtsextremer Propaganda. Weiter heißt es in der Erklärung: „Die gesellschaftliche und inhaltliche Auffassung dieser Partei entspricht in keiner Weise den Werten des organsierten Thüringer Sports.“ Wenn nicht volkstreue Positionen, welche Positionen entsprechen dann angeblich den Werten des Thüringer Sports?

Landes- und Stadtsportbund gaben in ihrer Erklärung übrigens unumwunden zu, dass es das Ziel war, eine Teilnahme der Kinder zu verhindern. Begründung für dieses absurde Vorhaben war die Tatsache, dass bereits 2018 Mitglieder der AG „Körper & Geist“ teilgenommen hatten. Wieder einmal zeigt sich, wie es bei den Demokraten um sooft gepredigte Werte wie Toleranz und Mitmenschlichkeit tatsächlich bestellt ist. Wenn sogar Breitensportveranstaltungen genutzt werden, um gegen Andersdenkende zu hetzen, dann muss man dazu wohl nicht mehr viel sagen. Wir lassen uns davon freilich nicht beirren und werden auch zukünftig an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen.

 





5 Kommentare

  • Geschätzte 80 Prozent des deutschen Volkes sind verdummt und manipuliert. Es ist eine Schande. Aber steter Tropfen höhlt den Stein – hoffentlich.

    Gerd 16.07.2019
  • Und noch immer brodelt es nicht mal in meinem Volke! Schade. Ich liebe mein deutsches Volk und Vaterland! Aber leider will es, mein Volk, ganz offensichtlich ausradiert, mindestens jedoch verdrängt und islamisiert werden! Was soll man da noch machen und/oder sagen?!

    André aus Köln(istan) 16.07.2019
    • Wenn die Kinder auf ihren T-Shirts „Nie wieder Deutschland“, „Deutschland, Du dreckiges Stück Scheiße“, „Bomber Harris do it again“ oder Ähnliches stehen gehabt hätten, wäre alles klar gewesen! Wir sind im freien Fall und kaum Einen scheint es (nennenswert) zu kratzen!!!

      André aus Köln(istan) 16.07.2019
      • Fühlt Euch von mir umarmt – und ganz besonder diese 3 meiner „kleinen“ Landsleute und Kameraden! Und bitte haltet durch und zeigt auch weiterhin Stärke und einen bärigen Mut!

        André aus Köln(istan) 16.07.2019
  • Gut und weiter so und nicht beirren lassen 👍

    Mario 15.07.2019

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!