Paukenschlag im Zwickauer Rathaus! Oberbürgermeisterin tritt vorzeitig zurück

Die Zwickauer OB’in Pia Findeiß (SPD) tritt von ihrer Funktion vorzeitig zurück. Daraus folgt in diesem Jahr noch eine Neuwahl des Oberbürgermeisteramts.
Eigentlich hätten erst im Jahr 2022 Oberbürgermeisterwahlen in der Robert-Schumann-Stadt stattgefunden.

Als Rücktrittsgrund gibt sie “private Gründe” an. Man darf spekulieren, ob nicht doch mehr dahintersteckt als diese angeblich rein privaten Gründe. Auf Nachfrage der “Freien Presse” gibt sie an, es würde nicht mit eventuellen Bedrohungen gegen ihre Person zusammenhängen. Findeiß gibt an, diese Drohungen auch bisher ausgehalten zu haben. Seit geraumer Zeit standen auch Korruptionsvorwürfe gegen das Zwickauer Stadtoberhaupt im Raum. Inwiefern an diesen etwas dran ist und ob diese gar ausschlaggebend waren für die überraschende Entscheidung, ist aktuell noch spekulativ. Man darf in Zwickau jedenfalls gespannt sein, ob noch nähere Details zum Rücktritt bekannt werden.





1 Comment

  • Immer schön, wenn ein Volksverräter abschmiert. Schade nur, dass wenn keine alternativen Personen zur Wahl aufgestellt werden (richtige Alternativen!!) der Hydra die Köpfe nachwachsen.

    DZ 23.01.2020

Kommentar schreiben

Deine E-Mail Adresse wird niemals öffentlich sichtbar!